Abo
  • Services:

Nichtschwimmer

Roboter kann über das Wasser gehen

Chinesische Wissenschaftler haben einen Roboter nach dem Vorbild eines Wasserläufers konstruiert: Wie das Insekt versinkt der Roboter nicht, sondern steht und läuft auf der Wasseroberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf dem Wasser: Roboter nach dem Vorbild eines Wasserläufers
Auf dem Wasser: Roboter nach dem Vorbild eines Wasserläufers (Bild: ACS)

Dass Insekten Vorbilder für Roboter sind, ist nichts Neues: Manche Roboter fliegen wie Libellen oder Schmetterlinge. Andere krabbeln wie eine Küchenschabe oder eine Stabheuschrecke. Chinesische Wissenschaftler haben einen Roboter entwickelt, der einem Wasserläufer nachempfunden ist.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Der Roboter, den ein Team von Wissenschaftlern um Qinmin Pan vom Harbin Institute of Technology entwickelt hat, ist etwa 15 Zentimeter lang und wiegt so viel wie 390 seiner natürlichen Vorbilder. Dennoch kann er wie diese über das Wasser laufen. Dabei erreicht er eine Geschwindigkeit von 0,54 km/h.

Der Roboter hat zehn Beine, die aus einem sehr stark wasserabstoßenden Material bestehen. Zwei kleine spiralförmige Drähte, die jeweils von einem Gleichstrommotor in Schwingungen versetzt werden, dienen als Antrieb. Gelenkt wird, indem einer der Motoren abgeschaltet wird. Mit diesem Antrieb könne der Roboter nicht nur mühelos auf der Wasseroberfläche stehen, sondern sich auch frei darauf bewegen, schreiben die Wissenschaftler aus Harbin im Nordosten Chinas im Fachmagazin Applied Materials and Interfaces, das von der US-Fachgesellschaft American Chemical Society (ACS) herausgegeben wird.

Vorteil des Roboters sei, dass er einfach konstruiert und deshalb günstig herzustellen sei, sagen die Wissenschaftler. Diese Eigenschaft und ihre Beweglichkeit ermöglichten den Einsatz der Wasserläufer-Roboter im Gewässerschutz: Sie könnten deren Wasserqualität überwachen und nach Schadstoffen Ausschau halten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

SoniX 29. Jul 2011

Ging ja nicht um die Meinung über ihn, sondern darum ob er ernst genommen wurde. Und das...

Schalk81 29. Jul 2011

Ich kann nicht erkennen, ob die spiralförmigen Drähte auf der Wasseroberfläche aufliegen...

SP 28. Jul 2011

Und das er dazu noch externe Stromversorgung benötigt macht die ganze Sache irgendwie...

SoniX 28. Jul 2011

Ja.. manchmal gibts Erfindungen die sind das Wort nicht wert. Und manchmal gibts dazu...

Eckstein 28. Jul 2011

An eines musste ich beim Betrachten des Videos noch denken: Die Todeskrabbe im Cha-Cha...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /