Abo
  • Services:

Mono

Erstes Monotouch-Update von Xamarin

Die Mono-Firma Xamarin hat das erste Update für Monotouch seit seiner Gründung veröffentlicht. Neben einigen Bugfixes enthält Monotouch 4.0.4.1 eine neue Funktion, die Verwendung von Code für Windows Phone 7 vereinfachen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Xamarin bringt ein erstes Update für Monotouch.
Xamarin bringt ein erstes Update für Monotouch. (Bild: Xamarin)

Die neu gegründete Firma Xamarin des Mono-Gründers und Entwicklers Miguel di Icaza hat ein erstes Update für das Mono-Framework für iOS veröffentlicht. Nur wenige Tage vorher schloss Xamarin ein Abkommen mit Suse und sicherte sich damit eine unbefristete Lizenz für die Nutzung von Mono.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte

Monotouch 4.0.4.1 enthält einige Fehlerkorrekturen, die unter anderem Abstürze von OpenGL-Applikationen im Simulator oder Probleme bei der Aktivierung mit Mac OS X 10.7 Lion beseitigen. Die Entwickler versprechen, bald weitere bekannte Probleme zu beheben und die Korrekturen in einem Update zu veröffentlichen.

Das Monotouch-Update enthält zwei neue Funktionen: Zum einen können Entwickler auf System.IO.IsolatedStorage zugreifen. Die Funktion erlaubt es, unter Windows voneinander isolierte Speicherteile zu erstellen, in denen unsicherer Code abgelegt werden kann. Sie soll die Verwendung von Code unter Windows Phone 7 erleichtern. Zusätzlich werden Anwender gewarnt, wenn sie LLVM und Debug gleichzeitig nutzen.

Das Update kann über den Menüpunkt Hilfe in Monotouch eingespielt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 43,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
    Neuer Echo Dot im Test
    Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

    Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /