Abo
  • Services:

Videospielgeschichte erleben

Xbox-360-Prototypen für US-Computerspielemuseum

Microsoft hat dem US-Computerspielemuseum ICHEG einige Prototypen der Xbox 360 gespendet. Neben den Spielekonsolen erhielt das Museum auch Spiele, Zubehör und Fanartikel aus Microsofts Sammlung.

Artikel veröffentlicht am ,
Teil des National Museum of Play
Teil des National Museum of Play (Bild: The Strong)

Jon-Paul Dyson, der Leiter des International Center for the History of Electronic Games (ICHEG) des National Museum of Play in Rochester, New York, kann interessante Neuzugänge vermelden. Mit der Sachspende von Microsoft erhält er Prototypen aus der Entwicklung der Xbox-360-Konsole und der Bewegungssteuerung Kinect.

  • Microsofts Sachspende enthält auch Xbox-360- und Kinect-Prototypen (Bild: The Strong)
  • Xbox-360-Produkte in der Ausstellung des Museum of Play (Bild: The Strong)
Microsofts Sachspende enthält auch Xbox-360- und Kinect-Prototypen (Bild: The Strong)
Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Notion Systems GmbH, Schwetzingen

Dazu kommen laut Pressemitteilung ein Xbox Live Starter Beta Kit, verschiedene Spiele für Xbox, Xbox 360, Windows-PC, Fanartikel, einige Controller, weitere Hardware, Zubehör und Werbematerial.

Einige der neuen Spenden sollen bereits im National Museum of Play für Besucher ausgestellt sein. Die von Microsoft überreichte Sammlung steht zudem Forschern zur Verfügung, die sich mit Studien der Geschichte und Entwicklung der interaktiven Unterhaltung widmen.

Das ICHEG soll über die weltweit größte öffentlich zugängliche Sammlung von Computer- und Videospielen sowie anderem elektronischem Spielzeug verfügen. Dazu zählen etwa 26.000 Videospiele, Systeme und zugehöriges Material, aus dem sich ersehen lassen soll, wie die Spiele erdacht, entwickelt, verkauft und genutzt wurden. Wie das National Museum of Play gehört auch das ICGH zum auf Veranstaltungen und Ausstellungen zu Spielethemen konzentrierten gemeinnützigen US-Instituts The Strong.

Wer die Geschichte der interaktiven Unterhaltung erleben will, muss allerdings nicht unbedingt in die USA reisen. Das Computerspielemuseum in Berlin wurde inzwischen vergrößert. Es ist seit Januar 2011 in neuen Räumen untergebracht, wo auch Veranstaltungen stattfinden. Mehr dazu findet sich unter Computerspielemuseum.de. [Golem.de ist einer der Medienpartner des Computerspielemuseums]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Beobachter 28. Jul 2011

Die hatten alle einen Red Ring of Death(RRoD) :-)


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /