TV aufs iPad

iPlayer-App der BBC ab sofort in Deutschland verfügbar

Die BBC bietet ab sofort eine iPlayer-App für das iPad auch außerhalb Großbritanniens an. Damit können nun auch Nutzer aus Deutschland auf offiziellem Weg die Serien der BBC schauen.

Artikel veröffentlicht am ,
BBC-iPlayer-App nun auch in Deutschland
BBC-iPlayer-App nun auch in Deutschland (Bild: BBC)

Die BBC öffnet ihre digitale Mediathek für Fernsehzuschauer außerhalb Großbritanniens. Die neue globale Version des BBC iPlayer steht ab sofort für das iPad zur Verfügung. Die internationale Version startet in elf Ländern, auch in Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker (m/w/d) Netzwerktechnik und -sicherheit
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)
  2. (Junior) User Interface Design (m/w/d)
    Agentur Siegmund GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Über die App bietet die BBC zahlreiche Sendungen im Abonnement für 6,99 Euro pro Monat oder 49,99 Euro im Jahr an. Zur Auswahl stehen englischsprachige Sendungen aus den Genres: Nachrichtensendungen und Dokumentationen, Unterhaltung, Drama, Comedy, Wissenschaft und Natur, Familie und Kinder, Musik und Kultur sowie Lifestyle.

  • Globale Version der BBC iPlayer App.
  • Globale Version der BBC iPlayer App.
  • Globale Version der BBC iPlayer App.
  • Globale Version der BBC iPlayer App.
  • Globale Version der BBC iPlayer App.
Globale Version der BBC iPlayer App.

Die App umfasst klassische Comedy-Formate wie Fawlty Towers und Only Fools And Horses, aktuelle TV-Serien wie Sherlock und Luther sowie die Literaturverfilmung Pride and Prejudice (Stolz und Vorurteil von Jane Austen), aktuelle Folgen der britischen Seifenoper EastEnders sowie ältere Staffeln von Doctor Who und die Fernsehumsetzung von Douglas Adams' Hitchhiker's Guide to the Galaxy aus dem Jahre 1981. Auch die Autosendung Top Gear soll laut Ankündigung verfügbar sein, wir konnten sie aber nicht in der App finden.

Die BBC will die iPlayer-App jede Woche um aktuelle Sendungen erweitern. Dabei können die Inhalte sowohl gestreamt als auch heruntergeladen und dann offline abgespielt werden. Das ist mit der britischen Variante der App nicht möglich. Dafür können Gebührenzahler in Großbritannien die App kostenlos nutzen. Innerhalb der App können sich Nutzer ihr eigenes Fernseharchiv einrichten.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die globale Version des BBC iPlayer steht ab sofort über den App Store zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


brast 28. Jul 2011

Ich glaube er hat das falsch verstanden, die 6,99 pro Monat gelten für das ganze ganze...

t_e_e_k 28. Jul 2011

na ja...im artikel steht alte folgen :( und ne staffel doctor who kostet auch nicht mehr...

digichr 28. Jul 2011

Ich kann in der Schweiz BBC Two und BBC HD im Kabel sehen. In Deutschland ist das nicht...

Keridalspidialose 28. Jul 2011

dass jemand anderes seine App 'iPayer' nennt und nimmt diese in dne App-Store?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit Toyota bZ4X
Starker Auftritt mit kleinen Schwächen

Das erste Elektroauto von Toyota kommt spät - und weist trotzdem noch Schwachpunkte auf. Der Hersteller verspricht immerhin schnelle Abhilfe.
Ein Bericht von Franz W. Rother

Probefahrt mit Toyota bZ4X: Starker Auftritt mit kleinen Schwächen
Artikel
  1. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /