Abo
  • Services:

Olympus

Digitalkamera mit 36fach-Zoomobjektiv

Vom Weitwinkelbereich bis in den Supertelebereich hinein arbeitet das Objektiv der Olympus SP-810UZ. Obwohl sie als Reisekamera konzipiert ist, wiegt sie fast ein halbes Kilogramm.

Artikel veröffentlicht am ,
Olympus SP-810UZ
Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)

Die Olympus SP-810UZ deckt mit ihrem Objektiv einen Brennweitenbereich von 24 bis 864 mm (KB) bei f/2,9 im Weitwinkel- und f/5,7 im Telebereich ab. Gegen verwackelte Bilder wurde ein Bildstabilisator integriert. Der CCD-Sensor im Format 1/2,3 Zoll mit einer Auflösung von 14 Megapixeln kann zwischen ISO 80 und 3.200 eingestellt werden.

  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
  • Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
Olympus SP-810UZ (Bild: Olympus)
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Über das 3 Zoll (7,62 cm) große LC-Display mit 230.000 Bildpunkten kann die Aufnahme kontrolliert werden. Ein optischer oder elektronischer Sucher fehlt hingegen. Der Autofokus der SP-810UZ kann auf ein Objekt fixiert werden und folgt ihm dann bei Bewegungen.

Mit einigen Bildfiltern können die Fotos auch ohne Rechner innerhalb der Kamera bearbeitet und verfremdet werden. Ein 3D-Modus, bei dem zwei Fotos einer Serie aus leicht unterschiedlichen Blickwinkeln zu stereoskopischen 3D-Aufnahmen verrechnet werden, ist ebenfalls vorhanden. Der Serienbildmodus wird auch bei der Panoramafunktion eingesetzt. Der Anwender drückt den Auslöser und dreht sich langsam um die eigene Achse. Das Panoramafoto wird von der Kameraelektronik aus den Einzelbildern errechnet.

Klein, aber kein Leichtgewicht

Mit der Olympus-Kamera können auch kleine Filme mit 720p-Auflösung samt Ton im Format MPEG-4 aufgenommen werden. Die Kamera speichert auf SD(HC)- und SDXC-Karten. Sie ist 105,9 x 75,9 x 73,5 mm groß und wiegt betriebsbereit 413 Gramm.

Die Olympus SP-810UZ soll ab Anfang September 2011 in den Farben Schwarz oder Silber für rund 280 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

trollwiesenvers... 28. Jul 2011

Hehe - ich werd mir an meine GH2 ein 1000er oder 2000er dranhängen. Dann hab ich ein...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /