Abo
  • Services:

Acers Android-Tablet

Android 3.1 für Iconia Tab A500 lässt weiter auf sich warten

Das versprochene Update auf Android 3.1 für das Iconia Tab A500 ist noch immer nicht da. Weiterhin gibt es keinen verlässlichen Zeitplan und die Besitzer des Honeycomb-Tablets warten mittlerweile seit Anfang Juli auf die Verteilung von Android 3.1.

Artikel veröffentlicht am ,
Noch kein Android 3.1 für Acers Iconia Tab A500
Noch kein Android 3.1 für Acers Iconia Tab A500 (Bild: Acer)

Nach einer Wartezeit von knapp zwei Wochen hat sich Acer nochmals zur Planung für das Update auf Android 3.1 für das Iconia Tab A500 auf Facebook geäußert. Demnach gibt es von Acer derzeit keine Zeitplanung, die das Unternehmen der Öffentlichkeit mitteilen möchte. Mitte Juli 2011 hieß es von Acer, dass sich die Verteilung von Android 3.1 für das Iconia Tab A500 noch um ein paar Tage verzögern werde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

In der aktuellen Facebook-Mitteilung bedauert Acer Deutschland ausdrücklich das bisherige Vorgehen, entschuldigt sich bei den Kunden und bittet um Verständnis. Das erste Mal wurde Android 3.1 für das Iconia Tab A500 Anfang Juli 2011 angekündigt und sollte dann Mitte Juli 2011 erscheinen. Aber auch der zweite Termin konnte nicht eingehalten werden.

Sobald die Updateverteilung startet, erhalten Besitzer des Iconia Tab A500 einen entsprechenden Hinweis auf dem Gerät. Das Update soll drahtlos auf die Geräte verteilt werden, so dass kein Computer erforderlich sein wird, um Android 3.1 auf dem Tablet zu installieren. Nutzer benötigen für das Update eine mobile Datenverbindung.

Keine Ankündigung zu Android 3.2

Acer machte immer noch keine Angaben dazu, wann Besitzer eines Iconia Tab A500 das Update auf Android 3.2 erhalten. Zumindest in den USA wird Android 3.2 für das Xoom von Motorola seit diesem Monat verteilt. Allerdings liegen auch von Motorola noch keine Angaben dazu vor, wann auch Xoom-Besitzer in Deutschland Android 3.2 erhalten. Stattdessen müssen auch Xoom-Besitzer in Deutschland noch immer auf das Update auf Android 3.1 warten.

Im Juli 2011 hatte Acer den Listenpreis für das Iconia Tab A500 auf 400 Euro gesenkt.

Nachtrag vom 27. Juli 2011, 14:42 Uhr

Motorola hat angekündigt, Android 3.1 für das Xoom in Europa im August 2011 zu verteilen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (-20%) 47,99€

AndyMt 27. Jul 2011

Es gibt keine Referenzplatform von Google für Tablets. Es gibt nur grobe Vorgaben...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /