• IT-Karriere:
  • Services:

Canonical

Ubuntu Advantage für Wiederverkäufer

Canonical hat sein Supportprogramm Ubuntu Advantage auf externe Dienstleister ausgeweitet. Partner, die sich für das Programm zertifizieren, erhalten unter anderem technische Unterstützung durch Canonical und Zugang zu Marketing-Material.

Artikel veröffentlicht am ,
Canonical erweitert Ubuntu Advantage für Partner und Wiederverkäufer
Canonical erweitert Ubuntu Advantage für Partner und Wiederverkäufer (Bild: Canonical)

Ubuntu Advantage können künftig auch Wiederverkäufer nutzen. Externe Dienstleister erhalten Zugang zu dem Supportprogramm, das seit Mitte 2010 erhältlich ist. Sie können es nutzen, um ihrerseits Kunden zu betreuen, die Ubuntu auf dem Desktop, auf Servern oder in der Cloud einsetzen. Zusätzlich erhalten die Wiederverkäufer umfassendes Marketingmaterial. Canonical weist jedem Teilnehmer des Partnerprogramms auch einen eigenen Ansprechpartner zu, der Fragen zu Technik und Vertrieb beantwortet. Der Support durch Canonical soll rund um die Uhr erfolgen.

Um Ubuntu-Advantage-Partner zu werden, müssen sich Dienstleister zunächst bei Canonical zertifizieren. Dazu werden betriebliche, gewerbliche und technische Überprüfungen durchgeführt. Akzeptierte Partner erhalten Vorverkaufssupport, Unterstützung für Marketingkampagnen oder erweiterten Zugang zu potenziellen Kunden. Für die technische Unterstützung erhalten die externen Anbieter Zugang zu Systemverwaltungssoftware wie Landscape.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Vanger 27. Jul 2011

Hat Canonical vielleicht vor einiger Zeit einen neuen Marketing-Menschen bekommen? Man...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /