Abo
  • Services:

Canonical

Ubuntu Advantage für Wiederverkäufer

Canonical hat sein Supportprogramm Ubuntu Advantage auf externe Dienstleister ausgeweitet. Partner, die sich für das Programm zertifizieren, erhalten unter anderem technische Unterstützung durch Canonical und Zugang zu Marketing-Material.

Artikel veröffentlicht am ,
Canonical erweitert Ubuntu Advantage für Partner und Wiederverkäufer
Canonical erweitert Ubuntu Advantage für Partner und Wiederverkäufer (Bild: Canonical)

Ubuntu Advantage können künftig auch Wiederverkäufer nutzen. Externe Dienstleister erhalten Zugang zu dem Supportprogramm, das seit Mitte 2010 erhältlich ist. Sie können es nutzen, um ihrerseits Kunden zu betreuen, die Ubuntu auf dem Desktop, auf Servern oder in der Cloud einsetzen. Zusätzlich erhalten die Wiederverkäufer umfassendes Marketingmaterial. Canonical weist jedem Teilnehmer des Partnerprogramms auch einen eigenen Ansprechpartner zu, der Fragen zu Technik und Vertrieb beantwortet. Der Support durch Canonical soll rund um die Uhr erfolgen.

Um Ubuntu-Advantage-Partner zu werden, müssen sich Dienstleister zunächst bei Canonical zertifizieren. Dazu werden betriebliche, gewerbliche und technische Überprüfungen durchgeführt. Akzeptierte Partner erhalten Vorverkaufssupport, Unterstützung für Marketingkampagnen oder erweiterten Zugang zu potenziellen Kunden. Für die technische Unterstützung erhalten die externen Anbieter Zugang zu Systemverwaltungssoftware wie Landscape.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 14,99€
  3. 31,99€
  4. 6,37€

Vanger 27. Jul 2011

Hat Canonical vielleicht vor einiger Zeit einen neuen Marketing-Menschen bekommen? Man...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /