Abo
  • Services:

Marble als Offline-Routenplaner

Der virtuelle Globus Marble kann künftig ohne Internetverbindung als Routenplaner genutzt werden. Dazu wird der Monav-Daemon eingesetzt, der auf dem genutzten System vorhanden sein muss. Ein Hinweis darauf findet sich in der Anwendung allerdings nicht.

  • An der Standardansicht hat sich mit KDE SC 4.7 nichts geändert.
  • Im Dateimanager Dolphin fehlt die Menüleiste am oberen Rand...
  • ...die Einstellungen sind über ein Schraubenschlüsselsymbol erreichbar.
  • Die Seitenleisten im Dolphin sind gesperrt.
  • Erst nach dem Entsperren können die Seitenleisten verschoben werden.
  • Der virtuelle Desktop Marble kann offline mit Monav Routen berechnen.
  • Über ein Menü können Kartendaten für Monav heruntergeladen werden.
  • Für Tastaturlayouts können Umschaltregelungen und Tastenkürzel festgelegt werden.
  • Anwendungen können Layouts zugeordnet werden. Der Editor Kwrite mit US-Tastaturlayout ...
  • ...und Kmail 2 mit deutschem Tastaturlayout für Umlaute.
  • Am Aussehen von Kontact hat sich nichts geändert...
  • ...aber die PIM-Anwendungen nutzen nun das Akonadi-Framework.
  • Akonadi kann mit den Datenbanken Mysql oder Postgresql benutzt werden.
  • Der Windowmanager KWIN nutzt OpenGL 2 und OpenGL 2-ES für Effekte.
  • Der Loginmanager KDM unterstützt den Bootloader Grub 2, damit sind direkte Neustarts in ein anders Betriebssystem möglich.
  • Zeitgleich zu KDE 4.7 erscheint Digikam 2.0. Eine neue Gesichtserkennung...
  • ... soll das Auffinden und Gruppieren von Bildern mit Personen erleichtern, ...
  • ... liegt aber manchmal noch daneben.
Der virtuelle Desktop Marble kann offline mit Monav Routen berechnen.
Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Für Monav lässt sich das benötigte Kartenmaterial über ein Kontextmenü in Marble herunterladen. Dabei sind Pakete der Openstreetmap-Daten für jeden Staat einzeln verfügbar. Um die benötigte Datenmenge weiter zu reduzieren, werden Pakete auch für kleinere Regionen zur Verfügung gestellt. So sind zum Beispiel die Bundesstaaten der USA oder die Länder der Bundesrepublik einzeln abrufbar.

Zusammen mit der ebenfalls in Version 1.2 von Marble integrierten Sprachausgabe wird die Anwendung auf Smartphones zur Navigationssoftware, außerdem lassen sich nun Lesezeichen setzen. Die in Marble eingepflegte Stimme ist in einem Wettbewerb ausgewählt worden. Für Neugierige stehen auch die Beiträge aller anderen Wettbewerbsteilnehmer zum Download bereit.

Kontact 2 mit Akonadi-Framework

Bereits mit KDE 4.6.4 erschien die PIM-Suite Kontact 4.6. Diese nutzt in der aktuellen Version das Akonadi-Framework als Zwischenspeicher für Daten. Als Quellen dienen Akonadi dabei die Kontaktdatenbank oder E-Mails. Die gesammelten Informationen werden den verschiedenen Komponenten von KDE-PIM über ein API bereitgestellt. Als Datenbankserver für Akonadi dient wahlweise MySQL oder Postgresql. Von den Änderungen bekommen Anwender aber nicht viel mit. Die Oberfläche der Anwendung blieb so gut wie unverändert. Auch die Migration der Daten macht keine Probleme.

 Test: KDE SC 4.7 auf dem Weg zur Tablet-OberflächeDolphin mit minimaler Optik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  2. 62,90€
  3. 399,99€
  4. 34,99€

Seitan-Sushi-Fan 01. Aug 2011

Abgesehen davon, dass nicht ich derjenige bin, der trollt, will ich gar nicht mit dir...

Seitan-Sushi-Fan 28. Jul 2011

Nein. Beide wurden gleichzeitig veröffentlicht, aber Kontact 4.6 ist kein Teil des SC4.6...

Satan 27. Jul 2011

Das müsste vom Widget-Style abhängen. Bei Bespin kann man die bei Menus über Show...

zilti 27. Jul 2011

Nirgends im Artikel wird empfohlen, auf die RC umzusteigen oder auf instabile Versionen...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    •  /