Abo
  • Services:

Tab Focus und Snaporama

Mozilla will Tabs besser organisieren

Die Mozilla Labs haben zwei neue Experimente zur besseren Organisation von Tabs veröffentlicht. Tab Focus erstellt automatisch Tab-Gruppen und Snaporama ermöglicht es, alle offenen Tabs in einem Bookmark zu speichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Tab Focus
Tab Focus (Bild: Mozilla Labs)

Die Firefox-Erweiterung Tab Focus sortiert offene Tabs automatisch in Gruppen ein, die in der Panorama-Ansicht des Browsers erscheinen. Dazu werden die Tabs in einer Baumstruktur organisiert, so dass alle von einer Seite aus geöffneten Tabs in einer Gruppe landen.

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. SCHOTT AG, Mainz

Mit einem Klick auf das Icon von Tab Focus (ein Auge) oder die Tastenkombination Strg/Cmd + Shift + L wird Tab Focus aufgerufen und zeigt dann eine neue Gruppe mit allen zum aktuell offenen Tab gehörenden Tabs. Alle anderen Tab-Gruppen bleiben unverändert.

  • Snaporama: Klick auf das Kamera-Icon erstellt einen Snapshot der offenen Tabs.
  • Die Tab-Gruppe erhält einen Namen.
  • Die Snapshot-Galerie zeigt gespeicherte Tab-Gruppen.
  • Gespeicherte Tabs als neue Gruppe in Panorama
  • Tab Focus: Ausgangsseite
  • Tab Focus: Tabs werden in einer Baumstruktur organisiert.
  • Tab Focus: Klick auf das Tab-Focus-Icon...
  • ...öffnete die automatisch erstellte Tab-Gruppe.
Tab Focus: Ausgangsseite

Mozilla hofft nun auf Feedback zu diesem Ansatz. Die Entwickler erwägen aber auch, andere Methoden zur Strukturierung zu testen, beispielsweise eine Organisation aller Tabs einer Domain in einer Gruppe.

Snaporama erstellt Snapshot der Tabs

Auch Snaporama kann als experimentelle Firefox-Erweiterung heruntergeladen werden. Sie erstellt eine Art Snapshot aller offenen Tabs und erlaubt es, diese Zusammenstellung von Seiten später in einer neuen Tab-Gruppe zu öffnen. So steht eine Art Bookmark-Funktion für eine Gruppe an offenen Tabs zur Verfügung.

Um einen solchen Snapshot zu erstellen, klickt der Nutzer auf das Kamera-Icon von Snaporama, gibt einen Namen für die Zusammenstellung an und kann später in der Snapshot-Galerie aus den gespeicherten Zusammenstellungen wählen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

OnlineGamer 29. Jul 2011

Gewisse Arbeitsweisen sind für manche Programme einfach ungeeignet auch wenn die...

tilmank 28. Jul 2011

Ich hab eher Angst, dass sich bei dessen Verwendung Tabs in Luft auflösen...

IrgendeinNutzer 27. Jul 2011

Tab-Gruppen kann Opera schon die ganze Zeit. Natürlich hinkt Mozilla jetzt wieder...

Vanger 27. Jul 2011

Denn ich z.B. habe das Feature noch nie verwendet da ich es einfach umständlich finde...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /