Abo
  • Services:

Tab Focus und Snaporama

Mozilla will Tabs besser organisieren

Die Mozilla Labs haben zwei neue Experimente zur besseren Organisation von Tabs veröffentlicht. Tab Focus erstellt automatisch Tab-Gruppen und Snaporama ermöglicht es, alle offenen Tabs in einem Bookmark zu speichern.

Artikel veröffentlicht am ,
Tab Focus
Tab Focus (Bild: Mozilla Labs)

Die Firefox-Erweiterung Tab Focus sortiert offene Tabs automatisch in Gruppen ein, die in der Panorama-Ansicht des Browsers erscheinen. Dazu werden die Tabs in einer Baumstruktur organisiert, so dass alle von einer Seite aus geöffneten Tabs in einer Gruppe landen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Bezirk Mittelfranken, Ansbach

Mit einem Klick auf das Icon von Tab Focus (ein Auge) oder die Tastenkombination Strg/Cmd + Shift + L wird Tab Focus aufgerufen und zeigt dann eine neue Gruppe mit allen zum aktuell offenen Tab gehörenden Tabs. Alle anderen Tab-Gruppen bleiben unverändert.

  • Snaporama: Klick auf das Kamera-Icon erstellt einen Snapshot der offenen Tabs.
  • Die Tab-Gruppe erhält einen Namen.
  • Die Snapshot-Galerie zeigt gespeicherte Tab-Gruppen.
  • Gespeicherte Tabs als neue Gruppe in Panorama
  • Tab Focus: Ausgangsseite
  • Tab Focus: Tabs werden in einer Baumstruktur organisiert.
  • Tab Focus: Klick auf das Tab-Focus-Icon...
  • ...öffnete die automatisch erstellte Tab-Gruppe.
Tab Focus: Ausgangsseite

Mozilla hofft nun auf Feedback zu diesem Ansatz. Die Entwickler erwägen aber auch, andere Methoden zur Strukturierung zu testen, beispielsweise eine Organisation aller Tabs einer Domain in einer Gruppe.

Snaporama erstellt Snapshot der Tabs

Auch Snaporama kann als experimentelle Firefox-Erweiterung heruntergeladen werden. Sie erstellt eine Art Snapshot aller offenen Tabs und erlaubt es, diese Zusammenstellung von Seiten später in einer neuen Tab-Gruppe zu öffnen. So steht eine Art Bookmark-Funktion für eine Gruppe an offenen Tabs zur Verfügung.

Um einen solchen Snapshot zu erstellen, klickt der Nutzer auf das Kamera-Icon von Snaporama, gibt einen Namen für die Zusammenstellung an und kann später in der Snapshot-Galerie aus den gespeicherten Zusammenstellungen wählen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. (-80%) 11,99€

OnlineGamer 29. Jul 2011

Gewisse Arbeitsweisen sind für manche Programme einfach ungeeignet auch wenn die...

tilmank 28. Jul 2011

Ich hab eher Angst, dass sich bei dessen Verwendung Tabs in Luft auflösen...

IrgendeinNutzer 27. Jul 2011

Tab-Gruppen kann Opera schon die ganze Zeit. Natürlich hinkt Mozilla jetzt wieder...

Vanger 27. Jul 2011

Denn ich z.B. habe das Feature noch nie verwendet da ich es einfach umständlich finde...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /