140byt.es

Neue Projekt-Homepage nutzt selbst Javascript-Schnipsel

Das Projekt 140byt.es hat eine neue Homepage. Sie basiert nun ebenfalls auf lauter Javascript-Schnipseln, die jeweils nicht größer als 140 Bytes sind.

Artikel veröffentlicht am ,
140byt.es - überarbeitete Projekt-Homepage
140byt.es - überarbeitete Projekt-Homepage (Bild: 140byt.es/Screenshot von Golem.de)

Unter 140byt.es sammelt Jed Schmidt quelloffene Javascript-Funktionen, die mit maximal 140 Bytes den Umfang einer Twitter-Nachricht haben. Die in dieser Woche gestartete, komplett überarbeitete Webseite des Projekts greift das auf. Laut Alex Kloss, der an der Webseite mitgearbeitet hatte, ist die neue Webseite "um lauter 140 Bytes kleine (und kleinere) Javascript-Schnipsel herum aufgebaut, die sich um die JSONp-Kommunikation mit dem Server, die Auswahl und den Aufbau der Templates, die Darstellung des Logos in Canvas, dem JS-Highlighting sowie das Nachladen der kommentierten Scripte kümmern."

Ziel des 140-Bytes-Projekts ist es, die Grenzen von Javascript zu erforschen. Der freiberufliche Übersetzer Jed Schmidt hatte bereits mit fab.js ein experimentelles Webframework für Node.js veröffentlicht, das intensiven Gebrauch von Closures macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrulri 27. Jul 2011

Interessant, gibt es dazu den SourceCode irgendwo?

GodsBoss 27. Jul 2011

Gemeint war natürlich der clientseitige Code. Was auf dem Server läuft, ist für den...

LX 27. Jul 2011

Entschuldigung angenommen - und ich freue mich sehr, dass es auch Leute gibt, die den Spa...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  2. Quartalsbericht: Telekom kann Breitbandabsatz nicht mehr so stark steigern
    Quartalsbericht
    Telekom kann Breitbandabsatz nicht mehr so stark steigern

    Die Telekom hat ihre Ziele erhöht und hofft, dass die Wirkung der Änderung im Telekommunikationsgesetz bald nachlässt. Man hat ein neues strategisches Ziel.

  3. Maps: Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland
    Maps
    Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland

    In Nordamerika verwendetet Google bereits kraftstoffsparende Routen - die Funktion wurde für den deutschen Markt angepasst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /