Abo
  • IT-Karriere:

Openstreetmap-Kartensoftware

Skobblers Forevermap 2.1 für Android ist fertig

Skobbler hat Forevermap 2.1 für die Android-Plattform veröffentlicht. Die Openstreetmap-Kartensoftware zeigt interessante Orte in der Umgebung besser an und ermöglicht den Download von Kartenmaterial über die Skobbler-Webseite.

Artikel veröffentlicht am ,
Skobblers Forevermap 2.1 im Android Market
Skobblers Forevermap 2.1 im Android Market (Bild: Golem.de)

Forevermap 2.1 von Skobbler steht für Android zur Verfügung. Mit dem Update erhält die Software nun eine Kategoriensuche, um interessante Orte aus einer bestimmten Kategorie in der Umgebung anzeigen zu lassen. Zudem unterstützt die Software nun den parallelen Download mehrerer Kartenbereiche. Die Kartendaten können entweder auf dem Android-Gerät direkt oder über die Skobbler-Webseite über den Computer geladen werden. Letzteres bedeutet, dass die Kartendaten dann noch auf die Speicherkarte des Android-Geräts kopiert und dort installiert werden müssen.

  • Suchfunktion in Forevermap 2.1
  • Forevermap 2.1 mit eingezeichneter Route
  • Forevermap 2.1 - Interessante Orte nach Kategorien in der Umgebung suchen
  • Forevermap 2.1 erlaubt das parallele Herunterladen mehrerer Länderkarten
  • Forevermap 2.1 zeigt interessante Orte in der Umgebung
Suchfunktion in Forevermap 2.1
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. HHK Datentechnik GmbH, Braunschweig

Forevermap 2.1 soll an Geschwindigkeit zugelegt haben und allgemein zügiger reagieren. Die Kartendarstellung wurde überarbeitet, so dass sich der Nutzer besser zurechtfinden sollte.

Forevermap nutzt Kartenmaterial von Openstreetmap und legt die Kartendaten auf dem Gerät ab. Eine Internetverbindung ist für die Nutzung der Software nicht erforderlich. Die Software gibt es für die Android-Plattform in einer kostenpflichtigen und einer kostenlosen Lite-Version. Neuerdings gibt es neben der Europa-Ausführung auch eine spezielle Version für Nordamerika.

In der Lite-Variante erfolgt der Download der Kartendaten innerhalb der Anwendung über das Torrent-System, so dass dies länger dauern kann als in der kostenpflichtigen Version, die einen direkten Download enthält. Mit der Version 2.1 wurden die Torrent-Funktionen überarbeitet, so dass es seltener zu Abbrüchen beim Download kommen soll.

Skobbler bietet Forevermap 2.1 im Android Market an. Die Software gibt es in Ausführungen für Europa und die USA. Von beiden Varianten gibt es eine kostenlose Lite-Version und eine kostenpflichtige Version für 1,59 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)

tilmank 27. Jul 2011

Es kauft kaum jemand, aber schlecht ist es nicht. Vorteil gegenüber Android ist, dass...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /