Abo
  • Services:

Benq

Präsentationsprojektoren für Einsteiger

Benq hat zwei Projektoren mit SVGA- und XGA-Auflösungen für Anwender vorgestellt, die gelegentlich Präsentationen in kleiner Runde abhalten wollen, ohne die Räume vorher zu verdunkeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Benq MS500 (links) und MX501
Benq MS500 (links) und MX501 (Bild: Benq)

Mit Auflösungen von 800 x 600 beziehungsweise 1.024 x 768 Pixeln sind die Benq- Projektoren MS500 und MX501 vor allem für gelegentliche Präsentationen und nicht für das Heimkino geeignet. Durch ihre Helligkeit von 2.500 und 2.700 ANSI-Lumen können sie auch in hellen Räumen genutzt werden.

  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MX501 (Bild: Benq)
  • Benq MX501 (Bild: Benq)
  • Benq MX501 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (links) und Benq MX501 (Bild: Benq)
Benq MS500 (Bild: Benq)
Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das Kontrastverhältnis gibt Benq mit 4.000:1 an. Die DLP-Projektoren müssen nicht mittig zur Leinwand aufgestellt werden, da eine integrierte Trapezkorrektur Abweichungen von 40 Grad korrigieren kann. Die Geräte sind für den mobilen Einsatz mit einem Gewicht von 2,5 kg etwas schwer. Ein eingebauter Lautsprecher macht den zusätzlichen Transport von Lautsprechern überflüssig. Die Anschlüsse umfassen Eingänge für Composite-, Component- und S-Video sowie HDMI.

Die Projektoren ermöglichen Bilddiagonalen von 0,61 bis 7,62 Metern. Bei 2 Metern Entfernung zur Leinwand entsteht zum Beispiel ein Bild mit 1,33 Metern Diagonale. Das Betriebsgeräusch erreicht nach Herstellerangaben 33 dB(A) im Normal- und 27 dB(A) im helligkeitsreduzierten Eco-Modus. Die Lampeneinheit soll bei normaler Helligkeit bis zu 4.500 Stunden halten. Wird sie ausschließlich im Eco-Modus betrieben, soll die Lebensdauer bei 6.000 Stunden liegen.

Der Benq MS500 soll 300 Euro kosten, während der MX501 mit der höheren Auflösung für rund 500 Euro angeboten wird. Beide Modelle sollen ab sofort im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 149€ (Bestpreis!)

elgooG 26. Jul 2011

Ich überlege schon länger ob ich mir nicht einen billigen Beamer kaufen soll, aber die...

Charles Marlow 26. Jul 2011

800x600 für 300 Euro...

flasherle 26. Jul 2011

haha hab ich auch gedacht, denn selbst diese auflösungen sind nicht mehr einsteiger...

Anom 26. Jul 2011

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhch ja SIEMENS Nevar Forget nevar forgive !!


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /