Abo
  • Services:

Benq

Präsentationsprojektoren für Einsteiger

Benq hat zwei Projektoren mit SVGA- und XGA-Auflösungen für Anwender vorgestellt, die gelegentlich Präsentationen in kleiner Runde abhalten wollen, ohne die Räume vorher zu verdunkeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Benq MS500 (links) und MX501
Benq MS500 (links) und MX501 (Bild: Benq)

Mit Auflösungen von 800 x 600 beziehungsweise 1.024 x 768 Pixeln sind die Benq- Projektoren MS500 und MX501 vor allem für gelegentliche Präsentationen und nicht für das Heimkino geeignet. Durch ihre Helligkeit von 2.500 und 2.700 ANSI-Lumen können sie auch in hellen Räumen genutzt werden.

  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (Bild: Benq)
  • Benq MX501 (Bild: Benq)
  • Benq MX501 (Bild: Benq)
  • Benq MX501 (Bild: Benq)
  • Benq MS500 (links) und Benq MX501 (Bild: Benq)
Benq MS500 (Bild: Benq)
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Das Kontrastverhältnis gibt Benq mit 4.000:1 an. Die DLP-Projektoren müssen nicht mittig zur Leinwand aufgestellt werden, da eine integrierte Trapezkorrektur Abweichungen von 40 Grad korrigieren kann. Die Geräte sind für den mobilen Einsatz mit einem Gewicht von 2,5 kg etwas schwer. Ein eingebauter Lautsprecher macht den zusätzlichen Transport von Lautsprechern überflüssig. Die Anschlüsse umfassen Eingänge für Composite-, Component- und S-Video sowie HDMI.

Die Projektoren ermöglichen Bilddiagonalen von 0,61 bis 7,62 Metern. Bei 2 Metern Entfernung zur Leinwand entsteht zum Beispiel ein Bild mit 1,33 Metern Diagonale. Das Betriebsgeräusch erreicht nach Herstellerangaben 33 dB(A) im Normal- und 27 dB(A) im helligkeitsreduzierten Eco-Modus. Die Lampeneinheit soll bei normaler Helligkeit bis zu 4.500 Stunden halten. Wird sie ausschließlich im Eco-Modus betrieben, soll die Lebensdauer bei 6.000 Stunden liegen.

Der Benq MS500 soll 300 Euro kosten, während der MX501 mit der höheren Auflösung für rund 500 Euro angeboten wird. Beide Modelle sollen ab sofort im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

elgooG 26. Jul 2011

Ich überlege schon länger ob ich mir nicht einen billigen Beamer kaufen soll, aber die...

Charles Marlow 26. Jul 2011

800x600 für 300 Euro...

flasherle 26. Jul 2011

haha hab ich auch gedacht, denn selbst diese auflösungen sind nicht mehr einsteiger...

Anom 26. Jul 2011

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhch ja SIEMENS Nevar Forget nevar forgive !!


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /