• IT-Karriere:
  • Services:

Open Source

Freie Raw-Bildbearbeitung Raw Therapee 3.0 ist fertig

Die Bildbearbeitung Rawtherapee 3.0 ist in der stabilen Version für Windows, Mac OS X und Linux erschienen. Damit lassen sich Rohdatenbilder von Digitalkameras bearbeiten und in andere Formate wie JPEG und TIFF umwandeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Rawtherapee-Interface
Rawtherapee-Interface (Bild: Rawtherapee / Andreas Donath)

Der Rohdatenentwickler Raw Therapee von Gábor Horváth arbeitet systemübergreifend auf allen drei Plattformen mit einem einheitlichen Interface und Funktionsumfang. Das Open-Source-Projekt steht nach einer langen Entwicklungsphase nun in der stabilen Version 3.0 zum Download zur Verfügung. Die Oberfläche mit den drei Teilen Dateiverwaltung, Editor und Stapelverarbeitung erinnert in groben Zügen an Adobe Photoshop Elements.

  • Raw Therapee - Schärfungsfunktion und Rauschreduktion (Foto: Andreas Donath)
  • Raw Therapee - Bildverwaltung und Filterfunktionen (Foto: Andreas Donath)
  • Raw Therapee - Schärfungsfunktion und Rauschreduktion (Foto: Andreas Donath)
Raw Therapee - Schärfungsfunktion und Rauschreduktion (Foto: Andreas Donath)
Stellenmarkt
  1. WAGO Kontakttechnik GmbH (nach Schweizer Recht) & Co. KG, Minden
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

In der Dateiverwaltung lassen sich die Bilder als Miniaturen verzeichnisweise ansehen, sortieren, bewerten und löschen. Als Filter stehen neben den Dateiformaten auch Kamera- und Objektiv-spezifische Optionen zur Verfügung. Von hier aus kann auch die Stapelverarbeitung angesteuert werden, die in einem Durchgang mehrere Bilder auf einmal anpassen kann.

Im Bildbearbeitungseditor kann das ausgewählte Bild korrigiert werden. Die einzelnen Anpassungen von Farbbalance, Belichtung, Kontrast, Schärfe, Rauschreduktion und weiteren Parametern können in einer Voransicht bewertet werden. Ein Navigatorfenster hilft bei der Positionierung des Ausschnitts in großen Bilddateien. Das Demosaicing kann mit den Algorithmen Amaze, DCB, Fast, AHD, EAHD, HPHD und VNG4 vorgenommen werden. Die Algorithmen sollen dafür sorgen, dass möglichst wenig Artefakte aus der Bayer-Matrix der Bildsensoren entstehen. Welche für das Bild die geeignete Methode ist, muss der Anwender selbst ausprobieren.

Vergleichsmöglichkeit eingebaut

Die Vorher-nachher-Ansicht ermöglicht es dem Anwender, die Auswirkungen seiner Änderungen zu vergleichen. Eine Bearbeitungshistorie mit einer Undo-Funktion ist in Rawtherapee integriert. Die Anpassungen können auch gespeichert und wie ein Rezept bei Bedarf auf weitere Bilder angewendet werden.

Rawtherapee unterstützt ICC-Farbprofile sowie kann die Bilder in den Formaten JPEG, TIFF und PNG abspeichern. Das Programm steht unter der GNU General Public License und kann mit einer deutschsprachigen Benutzeroberfläche ausgestattet werden. Die Anleitung steht derzeit nur in englischer Sprache als PDF zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)
  2. 38,99€
  3. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  4. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Schnarchnase 26. Jul 2011

Ich hänge noch immer bei RawStudio, aber bisher bin ich sehr zufrieden. Auf den...

Wary 26. Jul 2011

Während dem warten auf die 3.0 hab ich dann Photivo entdeckt, und mag das inzwischen...

Tiles 26. Jul 2011

Das hab ich alles schon weiter oben erwähnt. Nich lesen können, aber hautpsach erst mal...

Misdemeanor 26. Jul 2011

Besten Dank! Habe mich auch schon gefragt, wieso man sich diesen ge- oder erspart hat.

trollwiesenvers... 26. Jul 2011

Wirklich nicht schlecht für eine Freeware. Liest auch RW2 Dateien von der GH2.


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /