Abo
  • IT-Karriere:

Open Source

Freie Raw-Bildbearbeitung Raw Therapee 3.0 ist fertig

Die Bildbearbeitung Rawtherapee 3.0 ist in der stabilen Version für Windows, Mac OS X und Linux erschienen. Damit lassen sich Rohdatenbilder von Digitalkameras bearbeiten und in andere Formate wie JPEG und TIFF umwandeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Rawtherapee-Interface
Rawtherapee-Interface (Bild: Rawtherapee / Andreas Donath)

Der Rohdatenentwickler Raw Therapee von Gábor Horváth arbeitet systemübergreifend auf allen drei Plattformen mit einem einheitlichen Interface und Funktionsumfang. Das Open-Source-Projekt steht nach einer langen Entwicklungsphase nun in der stabilen Version 3.0 zum Download zur Verfügung. Die Oberfläche mit den drei Teilen Dateiverwaltung, Editor und Stapelverarbeitung erinnert in groben Zügen an Adobe Photoshop Elements.

  • Raw Therapee - Schärfungsfunktion und Rauschreduktion (Foto: Andreas Donath)
  • Raw Therapee - Bildverwaltung und Filterfunktionen (Foto: Andreas Donath)
  • Raw Therapee - Schärfungsfunktion und Rauschreduktion (Foto: Andreas Donath)
Raw Therapee - Schärfungsfunktion und Rauschreduktion (Foto: Andreas Donath)
Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg

In der Dateiverwaltung lassen sich die Bilder als Miniaturen verzeichnisweise ansehen, sortieren, bewerten und löschen. Als Filter stehen neben den Dateiformaten auch Kamera- und Objektiv-spezifische Optionen zur Verfügung. Von hier aus kann auch die Stapelverarbeitung angesteuert werden, die in einem Durchgang mehrere Bilder auf einmal anpassen kann.

Im Bildbearbeitungseditor kann das ausgewählte Bild korrigiert werden. Die einzelnen Anpassungen von Farbbalance, Belichtung, Kontrast, Schärfe, Rauschreduktion und weiteren Parametern können in einer Voransicht bewertet werden. Ein Navigatorfenster hilft bei der Positionierung des Ausschnitts in großen Bilddateien. Das Demosaicing kann mit den Algorithmen Amaze, DCB, Fast, AHD, EAHD, HPHD und VNG4 vorgenommen werden. Die Algorithmen sollen dafür sorgen, dass möglichst wenig Artefakte aus der Bayer-Matrix der Bildsensoren entstehen. Welche für das Bild die geeignete Methode ist, muss der Anwender selbst ausprobieren.

Vergleichsmöglichkeit eingebaut

Die Vorher-nachher-Ansicht ermöglicht es dem Anwender, die Auswirkungen seiner Änderungen zu vergleichen. Eine Bearbeitungshistorie mit einer Undo-Funktion ist in Rawtherapee integriert. Die Anpassungen können auch gespeichert und wie ein Rezept bei Bedarf auf weitere Bilder angewendet werden.

Rawtherapee unterstützt ICC-Farbprofile sowie kann die Bilder in den Formaten JPEG, TIFF und PNG abspeichern. Das Programm steht unter der GNU General Public License und kann mit einer deutschsprachigen Benutzeroberfläche ausgestattet werden. Die Anleitung steht derzeit nur in englischer Sprache als PDF zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. 2,49€
  3. (-53%) 27,99€
  4. 4,99€

Schnarchnase 26. Jul 2011

Ich hänge noch immer bei RawStudio, aber bisher bin ich sehr zufrieden. Auf den...

Wary 26. Jul 2011

Während dem warten auf die 3.0 hab ich dann Photivo entdeckt, und mag das inzwischen...

Tiles 26. Jul 2011

Das hab ich alles schon weiter oben erwähnt. Nich lesen können, aber hautpsach erst mal...

Misdemeanor 26. Jul 2011

Besten Dank! Habe mich auch schon gefragt, wieso man sich diesen ge- oder erspart hat.

trollwiesenvers... 26. Jul 2011

Wirklich nicht schlecht für eine Freeware. Liest auch RW2 Dateien von der GH2.


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

      •  /