Abo
  • Services:

Air Marketplace und Inmarket

Adobe schließt seine App Stores

Adobe schließt seine App Stores Inmarket und Air Marketplace und will Entwickler künftig dabei unterstützen, ihre Apps auf den App Stores der unterschiedlichen Plattformen anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe Air Marketplace
Adobe Air Marketplace (Bild: Adobe / Screenshot: Golem.de)

Ab sofort akzeptiert Adobe keine Einreichungen für seine App Stores Inmarket und Air Marketplace mehr. Ab 31. August 2011 werden sich Entwickler auch nicht mehr in Inmarket einloggen können. Das bedeutet, dass dann auch keine Statistiken für Entwickler mehr abrufbar sind.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Statt auf einen eigenen App Store zu setzen, will Adobe Entwickler künftig Werkzeuge an die Hand geben, mit denen sie ihre plattformübergreifenden Apps auf andere App Stores verteilen können, darunter Apples App Store, der Android Market, die Blackberry App World, das Intel Appup Center, Samsung Apps und der Toshiba App Place. Wer Apps über Inmarket auf dem Appup Center von Intel veröffentlicht hat, soll bis Ende August von Intel Zugangsdaten dafür erhalten.

Den Anfang hat Adobe bereits mit der aktuellen Version 4.5 des Flash Builders und Flash Professional CS5.5 gemacht. Damit lassen sich Apps für Apples iOS-Plattform erstellen und über den App Store von Apple vertreiben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

moonwhaler 26. Jul 2011

Ach stimmt. Sind ja gerade Ferien.

Gunah 26. Jul 2011

welches aber an dem Monopol dort gilt, fürs iPhone gibbet ja garkeine alternative...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /