Abo
  • Services:

Xbox 360

Avatar Kinect ist erhältlich

Aufwendiger ist derzeit kein anderes Chat-Tool: Mit Avatar Kinect können vollanimierte Spieler per Bewegungssteuerung miteinander plaudern. Selbst die Mimik lässt sich damit ein Stück weit durchs Internet übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Avatar Kinect
Avatar Kinect (Bild: Microsoft)

Microsoft bietet Avatar Kinect ab sofort als kostenlosen, rund 660 MByte großen, Download für alle Gold-Mitglieder von Xbox Live an. Das Programm ist eine Art Chat-Tool, mit dem Nutzer vom heimischen Sofa aus an virtuellen Gesprächsrunden in 15 unterschiedlichen Landschafts-Sets teilnehmen und davon Videos erstellen können. Sie sehen ihren Avatar etwa im Kreis mit anderen Polygon-Männchen und -Weibchen auf einer Wiese sitzen und können sich per Sprache und über Bewegungen austauschen. Dabei erfasst das Programm mit Hilfe der Kinect-Kameras auch die Mimik der Gesichter, etwa Bewegungen der Augenbrauen.

Trotz der Veröffentlichung des Tools und guter Verkaufszahlen der Bewegungssteuerung dürfte in der Kinect-Abteilung derzeit nicht nur eitel Sonnenschein sein. Grund: Das US-Unternehmen Impulse Technologies hat Klage gegen Microsoft eingereicht. Es geht um sieben Patente. Eines beschreibt, wie die Bewegungen im dreidimensionalen Raum erfasst werden. Laut der Webseite Patent Arcade sich auch einige Publisher von dem Rechtsstreit betroffen, darunter Electronic Arts und Sega.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 16,99€
  3. 19,99€
  4. 19,99€

Tarkin 27. Jul 2011

hehe genau! von wem war noch das meistverkaufteste Produkt Weltweit??? Ich komm auch...

Tarkin 27. Jul 2011

Ich und andere benutzen die Xbox zum "socialn". Neben den Xbox Kontakten kann man seinen...

elitezocker 26. Jul 2011

Dem kann ich nur zustimmen.


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /