• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360

Avatar Kinect ist erhältlich

Aufwendiger ist derzeit kein anderes Chat-Tool: Mit Avatar Kinect können vollanimierte Spieler per Bewegungssteuerung miteinander plaudern. Selbst die Mimik lässt sich damit ein Stück weit durchs Internet übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Avatar Kinect
Avatar Kinect (Bild: Microsoft)

Microsoft bietet Avatar Kinect ab sofort als kostenlosen, rund 660 MByte großen, Download für alle Gold-Mitglieder von Xbox Live an. Das Programm ist eine Art Chat-Tool, mit dem Nutzer vom heimischen Sofa aus an virtuellen Gesprächsrunden in 15 unterschiedlichen Landschafts-Sets teilnehmen und davon Videos erstellen können. Sie sehen ihren Avatar etwa im Kreis mit anderen Polygon-Männchen und -Weibchen auf einer Wiese sitzen und können sich per Sprache und über Bewegungen austauschen. Dabei erfasst das Programm mit Hilfe der Kinect-Kameras auch die Mimik der Gesichter, etwa Bewegungen der Augenbrauen.

Trotz der Veröffentlichung des Tools und guter Verkaufszahlen der Bewegungssteuerung dürfte in der Kinect-Abteilung derzeit nicht nur eitel Sonnenschein sein. Grund: Das US-Unternehmen Impulse Technologies hat Klage gegen Microsoft eingereicht. Es geht um sieben Patente. Eines beschreibt, wie die Bewegungen im dreidimensionalen Raum erfasst werden. Laut der Webseite Patent Arcade sich auch einige Publisher von dem Rechtsstreit betroffen, darunter Electronic Arts und Sega.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)

Tarkin 27. Jul 2011

hehe genau! von wem war noch das meistverkaufteste Produkt Weltweit??? Ich komm auch...

Tarkin 27. Jul 2011

Ich und andere benutzen die Xbox zum "socialn". Neben den Xbox Kontakten kann man seinen...

elitezocker 26. Jul 2011

Dem kann ich nur zustimmen.


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /