Abo
  • Services:
Anzeige
O2 startet Prepaidtarif mit kostenlosen Flatrates
O2 startet Prepaidtarif mit kostenlosen Flatrates (Bild: O2)

O2 o Prepaid S/M/L

Prepaidtarif mit kostenlosen Flatrates

O2 startet Prepaidtarif mit kostenlosen Flatrates
O2 startet Prepaidtarif mit kostenlosen Flatrates (Bild: O2)

O2 startet ab dem 2. August 2011 einen neuen Prepaid-Tarif mit drei integrierten Flatrates. Für die Aktivierung der Flatrates muss ein bestimmtes Guthaben aufgeladen werden. Die Flatrates selbst sind kostenlos.

Der Prepaidtarif O2 o Prepaid S/M/L von O2 umfasst drei unterschiedliche Flatrates, die sich abhängig vom aufgeladenen Guthaben aktivieren. Wenn also mindestens 15 Euro auf das Guthabenkonto geladen werden, gibt es eine netzinterne Flatrate für Telefonate. Für 30 Tage sind dann alle Anrufe zu O2-Mobilfunkanschlüssen kostenlos.

Anzeige

In einer zweiten Stufe gibt es ergänzend dazu eine Telefonflatrate für alle Anrufe in das deutsche Festnetz. Dazu muss der Kunde mindestens 20 Euro auf das Guthabenkonto einzahlen, dann sind für 30 Tage alle Anrufe in das deutsche Festnetz und zu O2-Rufnummern gratis. Wird ein Guthaben von mindestens 30 Euro aufgeladen, gibt es dazu noch eine SMS-Flatrate innerhalb des O2-Netzes für 30 Tage.

Nach Ablauf der 30 Tage laufen die drei Flatratevarianten automatisch aus. Nutzer können die Flatrate jederzeit neu buchen, indem sie das entsprechende Guthaben aufladen.

Erste Aufladung aktiviert Flatrates für zwei Monate

Bei der ersten Guthabenaufladung zur Flatrateaktivierung verdoppeln sich die Laufzeiten der jeweiligen Flatrates. Kunden können diese dann einmalig für zwei Monate kostenlos nutzen. Nach Ablauf der zwei Monate endet die Flatrateoption automatisch. Wenn erneut Flatrates durch entsprechende Guthabenaufladung gebucht werden, laufen diese 30 Tage lang.

Im August 2011 startet O2 mit Blue Unlimited eine Telefon-, SMS- und Internetflatrate für monatlich 60 Euro. Die Dreifachflatrate gibt es mit Zweijahresvertrag oder mit monatlicher Laufzeit. Bei monatlicher Laufzeit erhöhen sich die Monatskosten um 10 Euro. Als dritte Option kann Blue Unlimited zusammen mit Handy für 70 Euro und zwei Jahre Laufzeit gebucht werden.

Nachtrag vom 26. Juli 2011, 9:02 Uhr

O2 hat nachträglich die online einsehbare Pressemitteilung zum Prepaid-Tarif O2 o Prepaid S/M/L verändert. Demnach gibt es den Tarif erst ab dem 2. August 2011. Die Datumsangabe wurde in den Artikel eingefügt.


eye home zur Startseite
Yoschi 02. Sep 2011

Schade denn mit Sms Flat wäre es nur 7,50€ teurer gegenüber eines 2 Jahresvertrag.

Freitagsschreib... 03. Aug 2011

... Ich verstehe das so, dass die Aufladung selbst 30,-- betragen muss. Sonst würde ich...

kevla 26. Jul 2011

du meinst einen laufzeitvertrag? damit man auch schön gebunden ist? wo ist denn der...

Freitagsschreib... 26. Jul 2011

Warum? Was ist denn da kompliziert? Pass auf: Du lädst ein Minimum auf = nix extra Du...

Eve 25. Jul 2011

Ja, da landen wir bei einstelligen Eurobeträgen auf 2 Jahre. Nur darauf muss ich dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  3. Cura Unternehmensgruppe, Berlin
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Oldenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  2. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  3. 5,99€ FSK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Also wir suchen Frontend/Backend-Devs...

    SSQ | 21:45

  2. Re: die sollen sich

    bombinho | 21:41

  3. Re: für Git wenig relevant

    My1 | 21:40

  4. Re: 2,5" SSD

    Neuro-Chef | 21:39

  5. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    Jesper | 21:37


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel