Abo
  • Services:

Pictarine

Alle Online-Bilderdienste unter einem Dach

Pictarine soll als einheitliches Interface zur Verwaltung verschiedener Bilderdienste dienen und unterstützt Flickr, Picasa, Facebook, Google Mail oder Yahoo. In der neuen Version können nun auch Fotos auf Twitter und Instagram verwaltet werden, weitere Anbieter sollen dazukommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Instagram und Twitter bei Picatrine
Instagram und Twitter bei Picatrine (Bild: Picatrine)

Flickr, Picasa, Facebook und viele andere Onlineangebote ermöglichen das Speichern und Verteilen von Digitalfotos. Die Entwickler von Pictarine haben sich vorgenommen, ein einheitliches Interface zur Verwaltung der Dienste zu schaffen. Die Webanwendung unterstützt nun auch Twitter und Instagram.

  • Übersicht über den lokalen Bildbestand mit Upload-Funktion (Bild: Pictarine)
  • Darstellung der Bilder auf den jeweiligen Diensten (Bild: Pictarine)
  • Zugriff auf lokale Bilder über den Browser per Applet (Bild: Pictarine)
  • Paralleler Upload zu mehreren Anbietern (Bild: Pictarine)
  • Erstellung eines Zest-Albums aus mehreren Quellen  (Bild: Pictarine)
  • Teilen-Funktion mit Gruppenverwaltung (Bild: Pictarine)
  • Download ganzer Bilderalben (Bild: Pictarine)
Übersicht über den lokalen Bildbestand mit Upload-Funktion (Bild: Pictarine)
Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  2. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim

Wer will, kann seine Fotos von der Festplatte bei einem oder mehreren der Dienste veröffentlichen, wobei individuelle Einstellungen und Berechtigungen festgelegt werden können. Auch in der umgekehrten Richtung funktioniert das: Pictarine lädt die Digitalbilder auch herunter. Das ist mit jedem Bilderdienst möglich und kann zum Beispiel für ein lokales Backup oder den Umstieg auf einen anderen Bilderdienst genutzt werden.

Hinter der Funktion "Zest" verbirgt sich eine Mashup-Möglichkeit. Damit können Fotoalben erstellt werden, deren Inhalte zum Beispiel aus Facebook, Flickr und Twitter gemischt werden können.

Die Zests lassen sich öffentlich oder im privaten Umfeld verteilen. Pictarine hostet die Bilder nicht selbst, sondern verlinkt sie lediglich. Mit der Zest-Funktion lassen sich nicht nur die eigenen Bilder zusammenführen sondern auch die öffentlichen Bilder anderer Anwender. Das ist besonders praktisch, wenn Bilder mehrerer Fotografen in einem Album vereint werden sollen.

Die Bilder eines Zests lassen sich auch als Paket herunterladen. Pictarine befindet sich noch in der Betaphase und ist derzeit kostenlos nutzbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 4,95€
  3. 16,99€

tilmank 27. Jul 2011

..noch einen geschlossenen Anbieter zwischenzuschalten muss nicht sein. Egal, mit Fotos...

ad (Golem.de) 25. Jul 2011

Man gibt dem Dienst nicht die Logins, sondern schaltet Flickr und Co frei für den...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /