Ladenhüter

Freenet glaubt nicht an Tablet-Erfolg in Deutschland

Der Mobilfunkprovider Freenet sieht keine gewaltige Nachfrage für Tablets in Deutschland. Die Geräteklasse werde überschätzt, sagte Firmenchef Vilanek. Die Hersteller sollten lieber weiter Smartphones entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobilcom-Debitel-Shop
Mobilcom-Debitel-Shop (Bild: Freenet)

Freenet sieht keinen Boom mit Tablet-Computern in Deutschland. Christoph Vilanek, Chef des Mobilfunkproviders, sagte dem Nachrichtenmagazin Focus. "Ich persönlich glaube nicht an eine iPad-Mania in Deutschland.". Freenet hatte im ersten Quartal 2011 15,64 Millionen Mobilfunkkunden. Der monatliche Umsatz pro Vertragskunde lag bei 23,30 Euro.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst / Data Technology Engineer (w/m/d)
    DSD - Duales System Services GmbH, Köln
  2. Testmanager für Buskoppler und IO-Systeme (m/w/d)
    Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
Detailsuche

Die Hersteller sollten sich lieber auf die Weiterentwicklung von Smartphones konzentrieren. "Es gibt derzeit sehr viele Hersteller, die ihre Entwicklungsenergie auf Tablet-PCs verwenden. Sie müssen aufpassen, dass sie keine Ladenhüter werden", erklärte Vilanek gegenüber dem Fokus.

Laut Angaben des IT-Branchenverbands Bitkom vom Februar 2011 werden dieses Jahr in Deutschland voraussichtlich 1,5 Millionen Tablets verkauft. Im kommenden Jahr werden die Verkäufe nach der Bitkom-Prognose um 46 Prozent auf 2,2 Millionen Geräte zulegen.

Im zweiten Jahr nach ihrer Einführung sollen Tablets hierzulande 2011 auf einen zehnprozentigen Anteil am gesamten PC-Markt kommen. Da die Kaufkraft kaum wächst, nimmt das Tablet dem Netbook zunehmend Marktanteile ab: Deren Absatz fällt nach den Berechnungen im Jahr 2011 um 15 Prozent auf 1,2 Millionen Stück.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Durchschnitt kostete ein Tablet im Februar 2011 in Deutschland 510 Euro. Insgesamt werden nach den Berechnungen bis Ende des Jahres voraussichtlich 14,8 Millionen PCs in Deutschland verkauft. Das bedeutet einen Zuwachs von elf Prozent. Knapp elf Millionen davon sollen tragbare Rechner sein.

Vilanek leitet seit dem Frühjahr 2009 den Mobilfunkprovider Freenet, der den Konkurrenten Debitel übernommen hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


b1sh0p 26. Jul 2011

Ok, ich hab Windows nativ auf meinem Mac installiert. Im Endeffekt muss jeder selbst für...

ruckeleric 25. Jul 2011

Nur weil du hauptberuflich Antivirensoftware installierst? Das verstehst du einfach nicht ...

neocron 25. Jul 2011

schoen leicht, aendert nichts am absurd klein! ich mags nicht ... zumal es bis zum 2.3...

Hidetora 25. Jul 2011

Ja, aber ich meinte hauptsächlich Tablets für Privatanwender, um die es hier ganz...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /