• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hat Enterprise Linux

RHEL 5.7 enthält Patches für KVM und Xen

Red Hat Enterprise Linux 5.7 enthält neben Fehlerkorrekturen auch zahlreiche Verbesserungen, etwa für die Virtualisierungslösungen Xen und KVM. Nebenbei wurden zahlreiche Treiber aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Hat veröffentlichte Red Hat Enterprise Linux 5.7.
Red Hat veröffentlichte Red Hat Enterprise Linux 5.7. (Bild: Red Hat)

Das 2007 veröffentlichte Red Hat Enterprise Linux 5 hat sein siebtes Update erhalten: RHEL 5.7 enthält Verbesserungen für die Virtualisierungslösungen Xen und KVM. Zusätzlich enthält das Update aktuelle Treiber, unter anderem für Storage- und Netzwerkgeräte. Für die zusätzliche Sicherheit des Systems sorgt das OpenSCAP-Framework.

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Die in RHEL 5.7 integrierte Kernel-based Virtual Machine (KVM) kann besser auf emulierte CD-Laufwerke zugreifen. Außerdem wurden Fehler mit der Boot-Reihenfolge korrigiert.Die Migration von laufenden Gastsystemen zwischen Servern soll beschleunigt worden sein. Gastsysteme unter Xen sollen auf bis zu 256 Datenträger zugreifen können, statt wie bisher auf 100. Außerdem sollen unter Xen 32-Bit-Gastsysteme schneller starten und laufen.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt OpenSCAP, das das Security Content Automation Protocol (SCAP) verwendet, um Informationen zu Sicherheitslücken und entsprechende Sicherheitspatches zu sammeln. Zudem berichtet das Programm über Sicherheitseinstellungen in einem System. OpenSCAP wurde in Fedora 14 integriert und getestet.

Zahlreiche Storage-Treiber wurden ebenfalls aktualisiert, darunter Mpt2sas-Treiber für die SAS2-Reihe von LSI, der künftig Warpdrive-SSS-6200-Geräte anspricht. RHEL 5.7 spricht neue Netzwerkkarten an, etwa Gigabit-Ethernet-L1-Karten von Atheros. Der Treiber für ATI-Karten unterstützt die Displayportschnittstelle der Chipsätze RV635 sowie RV730 von AMD.

Die Release Notes von Red Hat Enterprise Linux 5.7 sind auf der Webseite des Unternehmens veröffentlicht worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

    •  /