Abo
  • Services:

Medienkongress in Berlin

Julian Assange hält Vortrag

Der Wikileaks-Gründer und Internetaktivist Julian Assange wird anlässlich des Internationalen Medienkongresses in Berlin einen Vortrag halten. Allerdings wird er nicht vor Ort sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Julian Assange bei einer Pressekonferenz am 14. Juli 2011
Julian Assange bei einer Pressekonferenz am 14. Juli 2011 (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Julian Assange hält auf dem Internationalen Medienkongress eine Keynote über die Zukunft der digitalen Öffentlichkeit, über Transparenz und was diese für die Welt bedeutet. Der Vortrag wird laut Tagesspiegel als Livestream übertragen, da Wikileaks-Gründer Assange weiterhin in London unter Hausarrest steht und gegen seine Auslieferung an Schweden kämpft. Nach der Keynote wird sich Assange in einer Videokonferenz Fragen der Journalistin Melinda Crane stellen.

Der Internationale Medienkongress ist Teil der Medienwoche der Internationalen Funkausstellung in Berlin und findet vom 2. bis zum 7. September 2011 statt. Veranstalter des Kongresses ist das Medienboard Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der gfu und im Auftrag der Länder Berlin sowie Brandenburg und gefördert von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

Baron Münchhausen. 26. Jul 2011

Ja die führt er oft und gerne. Das peinliche Banner von ihm hat was gutes. Wenn ich...

JeanClaudeBaktiste 22. Jul 2011

und der wird in den Feed eingespeist und reuemütig sich dafür entschuldigen was er für...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /