Abo
  • Services:

Marvel

Bill Roper geht zu Disney Interactive

Jahrelang war er das Gesicht von Blizzard in der Öffentlichkeit, künftig arbeitet Bill Roper im Dienst von Disney Interactive. Dort kümmert er sich um die Spiele auf Basis der Marvel-Superhelden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bill Roper
Bill Roper (Bild: BF Radio)

Er war eine der treibenden Kräfte beim Aufstieg von Blizzard zum vermutlich angesehensten Studio weltweit und lange Jahre das öffentliche Gesicht des Entwicklerteams. Jetzt heuert Bill Roper bei Disney Interactive an. Mit Mickey Maus und Donald Duck hat er dort allerdings nichts zu tun: Stattdessen kümmert er sich leitend um Marvel; das Comic-Imperium gehört seit 2009 zu Disney. Roper soll sich um neue Computerspiele auf Basis des Superheldenportfolios kümmern, zu dem unter anderem Spider-Man, Iron Man und Hulk gehören.

Direkt nach seiner Zeit bei Blizzard hatte Roper gemeinsam mit anderen Entwicklern Flagship Studios gegründet, mit dem ersten und einzigen Produkt Hellgate London allerdings eine Pleite hingelegt. Zuletzt hatte Roper bei Cryptic Studios unter anderem am Onlinerollenspiel Champions Online mitgearbeitet.



Anzeige
Hardware-Angebote

ChilliConCarne 22. Jul 2011

Uhhh! Da freue ich mich auch schon drauf :D. Eines der wenigen Spiele das ich guten...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /