• IT-Karriere:
  • Services:

Marvel

Bill Roper geht zu Disney Interactive

Jahrelang war er das Gesicht von Blizzard in der Öffentlichkeit, künftig arbeitet Bill Roper im Dienst von Disney Interactive. Dort kümmert er sich um die Spiele auf Basis der Marvel-Superhelden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bill Roper
Bill Roper (Bild: BF Radio)

Er war eine der treibenden Kräfte beim Aufstieg von Blizzard zum vermutlich angesehensten Studio weltweit und lange Jahre das öffentliche Gesicht des Entwicklerteams. Jetzt heuert Bill Roper bei Disney Interactive an. Mit Mickey Maus und Donald Duck hat er dort allerdings nichts zu tun: Stattdessen kümmert er sich leitend um Marvel; das Comic-Imperium gehört seit 2009 zu Disney. Roper soll sich um neue Computerspiele auf Basis des Superheldenportfolios kümmern, zu dem unter anderem Spider-Man, Iron Man und Hulk gehören.

Direkt nach seiner Zeit bei Blizzard hatte Roper gemeinsam mit anderen Entwicklern Flagship Studios gegründet, mit dem ersten und einzigen Produkt Hellgate London allerdings eine Pleite hingelegt. Zuletzt hatte Roper bei Cryptic Studios unter anderem am Onlinerollenspiel Champions Online mitgearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

ChilliConCarne 22. Jul 2011

Uhhh! Da freue ich mich auch schon drauf :D. Eines der wenigen Spiele das ich guten...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /