OCZ

Indilinx Everest für SSDs mit 1 TByte und 500 MByte/s

OCZ bringt unter dem Namen Indilinx Everest eine neue Generation von SSD-Controllern auf den Markt. Damit lassen sich SSDs mit bis zu 1 TByte Speicherkapazität und einer Lesegeschwindigkeit von 500 MByte/s herstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
SSD-Controller von Indilinx
SSD-Controller von Indilinx (Bild: Indilinx)

Der mittlerweile zu OCZ gehörende Chiphersteller Indilinx bringt unter dem Namen Everest eine neue Generation von SSD-Controllern auf den Markt. OCZ spricht von einer SSD-Plattform, mit der sich OEM-Hersteller SSDs nach den eigenen Wünschen konfigurieren können.

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur (m/w/d) Simulation von Serienmaschinen
    Schneider GmbH & Co. KG, Fronhausen
  2. Certificate IT Service Expert (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Der Indilinx Everest unterstützt Kapazitäten von bis zu 1 TByte und arbeitet mit SLC-NAND (Single-Level Cell), MLC-NAND (Multi-Level Cell) und TLC-NAND (Triple-Level Cell). Für den Anschluss an den PC ist ein SATA-Port mit 6 GBit/s vorgesehen. Zudem können die SSDs mit bis zu 512 MByte DDR3-Speicher mit 400 MHz bestückt werden.

SSDs auf Basis des neuen Controllerchips, der über zwei ARM-Kerne verfügt, sollen beim sequenziellen Lesen Datentransferraten von bis zu 500 MByte/s erreichen. Mit einem speziellen Algorithmus soll zudem die Bootzeit um bis zu 50 Prozent reduziert werden können. Eine Ndurance genannte Technik soll für eine lange Lebenszeit von SSDs sorgen, auch wenn TLC-Speicher zum Einsatz kommt.

OCZ bietet die Indilinx-Everest-Chips ab sofort Herstellern zum Testen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tilmank 22. Jul 2011

Sandforce war zum Kaufzeitpunkt besser und leistet in den OCZ Vertex 2 gute Arbeit...

bitshift 21. Jul 2011

Das ist bei HDDs vs. SSD IMHO nicht wirklich vergleichbar, da die relevanten Daten bei...

Crass Spektakel 21. Jul 2011

Meine Crucial m4 60GB schafft beim linearen Lesen auch 420MB. Nur Schreiben ist mit 95MB...

Dragos 21. Jul 2011

fast 4 gbit/s das geht doch bestimmt noch schneller oder? und hoffendlich werden die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Videostandards
Wie das Bild auf den Schirm kommt

Was ist der Unterschied zwischen Displayport und HDMI? In einer kleinen Geschichtsstunde erklären wir, wie Bilddaten zum Monitor kommen.
Von Johannes Hiltscher

Videostandards: Wie das Bild auf den Schirm kommt
Artikel
  1. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Samsung Odyssey Ark: Der 55-Zoll-Monitor mit Hochkantformat kommt
    Samsung Odyssey Ark
    Der 55-Zoll-Monitor mit Hochkantformat kommt

    Ab Ende August kann der Odyssey Ark bei Samsung bestellt werden. Er ist 55 Zoll groß, hat Mini-LEDs und kostet eine Menge Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /