Abo
  • Services:
Anzeige
Dokumente der Royal Society bei Pirate Bay: freier Zugang zu Wissen
Dokumente der Royal Society bei Pirate Bay: freier Zugang zu Wissen (Bild: The Pirate Bay/Screenshot: Golem.de)

Aus Protest

Knapp 19.000 wissenschaftliche Dokumente bei The Pirate Bay

Dokumente der Royal Society bei Pirate Bay: freier Zugang zu Wissen
Dokumente der Royal Society bei Pirate Bay: freier Zugang zu Wissen (Bild: The Pirate Bay/Screenshot: Golem.de)

Ein Nutzer hat knapp 19.000 historische wissenschaftliche Dokumente bei The Pirate Bay eingestellt. Er protestiert damit dagegen, dass diese nur über kostenpflichtige Archive abgerufen werden können, obwohl sie gemeinfrei sind.

Ein Nutzer hat über den Bittorrent-Tracker Pirate Bay mehrere tausend wissenschaftliche Dokumente zugänglich gemacht. Die Aktion steht in Zusammenhang mit der Festnahme von Aaron Swartz. Swartz, einer der RSS-Entwickler, ist angeklagt, unrechtmäßig über vier Millionen Dokumente aus dem wissenschaftlichen Onlinearchiv JSTOR heruntergeladen zu haben.

Anzeige

Die Dokumente stammen aus den Philosophical Transactions of the Royal Society. Das 33 GByte große Konvolut umfasst 18.592 wissenschaftliche Publikationen, die zwischen dem 17. Jahrhundert und dem frühen 20. Jahrhundert in der britischen Fachzeitschrift veröffentlicht wurden.

Da alle Dokumente vor 1923 erschienen sind, sollten diese gemeinfrei sein, schreibt der Nutzer. Stattdessen seien sie jedoch über kostenpflichtige Archive wie JSTOR abrufbar, die typischerweise 19 US-Dollar für den Abruf verlangten.

Er sei vor einigen Jahren auf eine nicht näher bezeichnete, aber rechtmäßige Art und Weise in den Besitz der Daten gekommen. Ursprünglich hatte er geplant, sie auf der freien Quellensammlung Wikisource zu veröffentlichen. "Ich befürchtete, dass ich ungerechten rechtlichen Schikanen von denjenigen, die davon profitieren, dass sie den Zugang zu diesen Arbeiten kontrollieren, ausgesetzt sein würde. Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich die falsche Entscheidung getroffen habe."

Die Anwendung beschränkender Urheberrechte sei bei wissenschaftlichen Arbeiten noch weniger angemessen als in jedem anderen Bereich. Freier Zugang zu Wissen sei für wissenschaftliches Arbeiten unerlässlich und helfe der Menschheit, begründet der Nutzer die Veröffentlichung der Dokumente bei The Pirate Bay.


eye home zur Startseite
altavista 21. Jan 2013

ja.

chrisopen 22. Jul 2011

Ja, wer sichert denn die wissenschaftlichen Artikel? Hier haben sich Portico und JSTOR...

Schalk81 22. Jul 2011

Guerilla Science!

PressePanzer 22. Jul 2011

Mir wird es wohl immer ein Geheimnis bleiben, warum so vieles, was Menschen (zum Teil...

dreaven3 21. Jul 2011

http://www.bildblog.de/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn (Home-Office möglich)
  2. über JobLeads GmbH, Nürnberg
  3. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  2. ab 17,97€
  3. 359,00€ statt 570,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt

  2. Europa

    700-MHz-Band soll Mobilfunk verbessern

  3. Altes Protokoll

    Debian-Projekt stellt FTP-Server ein

  4. Webserver

    Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

  5. Europäischer Gerichtshof

    Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

  6. Cryogenic Memory

    Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher

  7. Bonaverde

    Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte

  8. Festo

    Der Octopus Gripper nimmt Objekte in den Schwitzkasten

  9. Microsoft

    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

  10. Hochschulen

    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen...

    TenogradR5 | 15:54

  2. Re: Der Preis [..], lässt sich dafür aber...

    M.P. | 15:54

  3. Die Antivirenprogramme gehen mittlerweile derbe...

    thecrew | 15:54

  4. Re: Elektronische Identität wichtig, richtig und...

    DASPRiD | 15:53

  5. Re: Getrennt unterrichten?

    opodeldox | 15:53


  1. 14:56

  2. 14:38

  3. 14:18

  4. 13:07

  5. 12:47

  6. 12:45

  7. 12:07

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel