Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Roboter
Android-Roboter (Bild: Sophos)

Android

Google will Patenttroll Interdigital kaufen

Google kommt mit Patentklagen zu Android immer stärker unter Druck und verhandelt deswegen über den Kauf des Patenrechtehändlers Interdigital, der seit Jahren gegen Nokia, Samsung und Apple prozessiert.

Nach der Niederlage bei der Versteigerung des Patentpakets von Nortel versucht Google nun, den Patenthändler und Mobilfunkentwickler Interdigital zu kaufen. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Googles Übernahmegespräche mit Interdigital befänden sich noch in einem frühen Stadium.

Anzeige

Googles mobiles Betriebssystem Android wird gegenwärtig täglich auf 550.000 Smartphones aktiviert, doch der Konzern verfügt nur über ein dünnes Patentportfolio im Bereich Mobile und Telekommunikation. Deshalb ist Google mit milliardenschweren Patentrechtsklagen angreifbar.

Interdigitals Eigner erklärten am Dienstag, dass die Investmentbanker Evercore Partners und Barclays Capital engagiert wurden, um strategische Optionen, darunter auch der Verkauf des Unternehmens, zu prüfen. Hintergrund sind die Gespräche mit Google, so das Wall Street Journal. Die Aktie von Interdigital legte am Dienstag um 28 Prozent und am Mittwoch um 15 Prozent zu.

Ein von Apple angeführtes Konsortium hatte ein Patentpaket von Nortel für 4,5 Milliarden US-Dollar ersteigert. Zu der Bietergruppe gehörten auch Microsoft, Sony, Research In Motion (RIM), Ericsson und EMC. Google hatte nur 900 Millionen US-Dollar geboten.

Interdigital besteht seit 1972. Das US-Unternehmen besitzt und lizenziert rund 8.800 Patente aus dem Bereich mobile Datenübertragung und zur Unterdrückung von Störgeräuschen beim Telefonieren. Die Schutzrechte beziehen sich hauptsächlich auf Mobiltelefone und erstrecken sich über verschiedene Mobilfunkstandards.

Interdigitals Hauptgeschäftszweig ist die Durchsetzung von Patentrechten durch Klagen und die Lizenzierung der Schutzrechte. Einen Rechtsstreit mit Nokia konnte Interdigital im Jahr 2006 gewinnen. Der Weltmarktführer wurde zu Lizenzzahlungen von über 250 Millionen US-Dollar verurteilt. 2007 schloss Apple eine Patentvereinbarung mit Interdigital aus dem Bereich WCDMA und HSDPA. 2009 endete ein Patentrechtsstreit mit Samsung Electronics mit einem Nutzungsvertrag für Interdigital-Patente für 2G- und 3G-Mobilfunktechniken.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 22. Jul 2011

Und du bestätigst dich als Google Fanboy

Freiheit statt... 21. Jul 2011

Die fraglichen Patente wurden allesamt vor der Grüdnung der Firma Google eingereicht...

Atalanttore 21. Jul 2011

In den USA bestimmt, aber sonst?

lottikarotti 21. Jul 2011

Mit den 900 Millionen hat es aber begonnen. Google warf sogar mit noch wilderen Zahlen um...

t_e_e_k 21. Jul 2011

der einziege weg das zu erreichen ist das ändern der spielregeln. Die spielregeln werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 6,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  2. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  3. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  4. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  5. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  6. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  7. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  8. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  9. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  10. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Schade, dass man hier keine Bilder einbetten kann

    __destruct() | 18:37

  2. Re: Style over Substance Hardcore.

    Hotohori | 18:37

  3. Re: Lohnt das Upgrade?

    nille02 | 18:37

  4. Re: Das sind mal Stundensätze

    mnementh | 18:36

  5. Re: Klingonen neue Goa'uld?

    Hotohori | 18:35


  1. 18:36

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:44

  5. 16:33

  6. 16:02

  7. 15:20

  8. 14:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel