Computable Document Format

Lebendige Dokumente von Wolfram Research

Wolfram Research, das Unternehmen hinter Mathematica, hat unter dem Namen Computable Document Format (CDF) ein Format für lebendige Dokumente vorgestellt. Diese sollen sich so einfach erstellen lassen wie ein Diagramm in Excel.

Artikel veröffentlicht am ,
Interaktive Dokumente mit CDF
Interaktive Dokumente mit CDF (Bild: Wolfram Research)

Conrad Wolfram, Strategiechef bei Wolfram Research, beschreibt CDF als einen Wissenscontainer, der so leicht zu erstellen ist wie ein gewöhnliches Dokument, aber die Interaktivität von Apps bietet. Statische Dokumente seien ein verlustbehaftetes Format, das Autoren und Leser vor große Probleme stellt, während das Computable Document Format Ideen interaktiv kommunizierbar und damit anschaulicher machen soll. Sie erlauben es zudem, mehr Informationen auf weniger Raum unterzubringen.

Stellenmarkt
  1. SAP Process Owner Controlling (m/w/d)
    Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. CRM IT Product Owner & Project Manager (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München
Detailsuche

CDF erlaubt es, interaktive Beispiele in die Dokumente zu integrieren. Statt beispielsweise den Dopplereffekt anhand einer Zeichnung zu erläutern, kann dieser am Beispiel eines fahrenden Feuerwehrautos demonstriert werden, wobei die einzelnen Parameter einstellbar sind.

Im Vergleich zu Flash und HTML5 sollen sich CDFs einfacher erstellen lassen und praktisch keine Programmierkenntnise erfordern. Sämtliche Berechnungen erfolgen bei der Darstellung, es muss nicht vorausberechnet werden. Jeder, der in der Lage ist, ein Diagramm in Excel zu erstellen, könne auch ein CDF aufsetzen, so Wolfram. So will Wolfram Research die Erstellung interaktiver Dokumente demokratisieren.

CDFs können dabei wie ein gewöhnliches Textdokument, eine Präsentation oder Website aussehen. Wolfram Research zeigt unter wolfram.com/cdf/uses-examples praktische Beispiele zur Nutzung von CDF, vom Geschäftsbericht über Infografiken und Lehrbücher bis hin zu Daten- und Wissensapplikationen.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zur Anzeige von CDFs bietet Wolfram Research ein Browserplugin an. Wer also die interaktiven Dokumente betrachten will, die sich auch in Webseiten einbetten lassen, muss zunächst ein Plugin herunterladen. Eine Hürde zur Verbreitung, an der schon viele gute Ideen gescheitert sind.

Laut Wolfram Research unterstützt der CDF-Player die GPU-beschleunigte Darstellung von 2D- und 3D-Grafiks sowie MathML und liefert vorgefertigte interaktive Diagramme sowie Funktionen mit, beispielsweise zur Finanzanalyse.

Das Plugin wirkt in einem ersten Test sehr langsam: Zunächst dauert es einige Sekunden, bis es gestartet ist, und bei der Darstellung eines CDFs gibt es ebenfalls eine kurze Wartezeit. Optisch können die CDF-Beispiele nicht überzeugen - zu kleine Schriften, pixelige Grafikdarstellungen.

Derzeit steht es für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit und funktioniert in den Browsern Firefox, Internet Explorer, Chrome, Safari und Opera. Demnächst sollen auch iOS und Android unterstützt werden.

Das Computable Document Format kann kostenlos genutzt werden, für einige Zusatzfunktionen verlangt Wolfram Research aber Lizenzgebühren. Details dazu finden sich unter wolfram.com/cdf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tilmank 22. Jul 2011

Nicht laut aussprechen, es könnten ungewollte Assoziationen auftreten xD

Jodn 21. Jul 2011

Such am besten mal bei www.wolframalpha.com nach mathematica, dann kennst du das...

Der Kaiser! 21. Jul 2011

Benjamin_L 21. Jul 2011

Ach was, lieber noch ein proprietäres Format, bringt mehr Koh ähh Kontrolle



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /