Abo
  • Services:

Ubisoft

Tablets gewinnen als Spieleplattform an Bedeutung

Driver San Francisco, Call of Juarez: The Cartel und Trackmania 2 Canyon sind die Toptitel von Ubisoft für das kommende Quartal. Das dürfte dynamischer werden als das vergangene, für das der Publisher solide Zahlen gemeldet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed Brotherhood
Assassin's Creed Brotherhood (Bild: Ubisoft)

Für das am 30. Juni 2011 beendete Quartal meldet Ubisoft Umsätze in Höhe von 103 Millionen Euro. Das sind 36,3 Prozent weniger als vor einem Jahr - aber angesichts des Mangels hochkarätiger Neuveröffentlichungen ist der Publisher zufrieden, zumal er ursprünglich nur mit 90 Millionen Euro gerechnet hatte. Verantwortlich für die ordentlichen Zahlen sind gute Verkäufe von Katalogtiteln, insbesondere von Assassin's Creed Brotherhood und Tanzspielen wie der Just Dance. Für das gesamte Geschäftsjahr hält Ubisoft an seiner Prognose von 1,04 bis 1,08 Milliarden Euro fest.

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Salzgitter

Im Analystengespräch hat Ubi-Chef Yves Guillemot gesagt, dass sein Unternehmen angesichts des schnell wachsenden Tabletmarkts auch für diese Art von Plattform produzieren wird. In den kommenden Jahren werde es Veröffentlichungen von allen wichtigen Marken des Publishers für Tablets geben, auch von der Reihe Assassin's Creed. Dabei werde es größtenteils um Neuentwicklungen gehen, nicht nur um Portierungen.

In den kommenden Wochen will Ubisoft eine Reihe wichtiger Titel veröffentlichen. So erscheinen das Actionrennspiel Driver San Francisco, der Westernshooter Call of Juarez: The Cartel und der Rennspielbaukasten Trackmania 2 Canyon.

45 Prozent seines Umsatzes hat Ubisoft im vergangenen Quartal mit Spielen für die Xbox 360 erzielt, im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 36 Prozent. Windows-PC, Playstation 3 und Nintendo Wii haben dagegen verloren: der PC von 11 auf 7 Prozent, die PS3 von 19 auf 17 Prozent und die Wii von 27 auf 20 Prozent.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /