Abo
  • Services:

Keine Experimente mehr

Google Labs wird eingestellt

Google-Chef Larry Page verringert das Produktangebot von Google und hat nun die Experimente-Plattform Google Labs eingestellt. Dort wurden in der Vergangenheit neue Projekte und Erweiterungen der Öffentlichkeit zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Labs
Google Labs (Bild: Google)

Die Experimente aus den Google Labs werden jedoch nicht samt und sonders eingestellt, sondern sollen nach Angaben von Google teilweise in bestehende Produkte eingegliedert werden. Einige werden jedoch die Umstrukturierung nicht überstehen. Welche das sind, gab Google bislang nicht an.

  • Google Labs (Bild: Google)
Google Labs (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Zahlreiche Labs-Produkte sind Android-Apps, die jedoch wie gehabt im Android Market erhältlich sein sollen. In den Google Labs gibt es auch zahlreiche Ergänzungen und Zusatzfunktionen für das Webmailprogramm Google Mail und den Google Calender. Was damit passiert, ist noch unbekannt. Google will die Anwender zeitnah über die Änderungen auf der Google-Labs-Website informieren.

Ende Juni 2011 kündigte Google bereits die schrittweise Einstellung der Onlinekrankenakte Google Health an. Auch Powermeter, das Onlineüberwachungssystem für den Stromverbrauch, wird eingestellt. Powermeter ereilt das Schicksal bereits Mitte September 2011, während Google Health seine Pforten erst zum Jahresbeginn 2012 schließt. Dessen Daten bleiben noch ein Jahr danach erhalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

elgooG 22. Jul 2011

Die Einstellung der GMAIL-Labs wäre auch ziemlich blöd. Immerhin verbergen sich darin...

SKmluVtAGT 21. Jul 2011

dito :-D

RazorHail 21. Jul 2011

einige wave elemente gibt es mitlerweile auch in docs durch diskussionen z.b.

Scorcher24 21. Jul 2011

Ich hoffe der Entfernungsmesser wird bei googlemaps eingefügt. Hat mir gute Dienste...

Rafael23 21. Jul 2011

Vielleicht wird das Ganze dadurch auch ein Bisschen übersichtlicher. Wäre schön...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /