Abo
  • Services:

Anonplus gehackt

Türkische Cracker defacen Anonymous-Website

Eine nationalistische türkische Crackertruppe namens Akincilar hat zeitweilig die Anonymous-Website Anonplus.com entstellt. Unter der Domain will das Aktivistenkollektiv ein anonymes soziales Netzwerk errichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Akincilar verunstalteten Anonplus.com und das Anonymous-Logo.
Akincilar verunstalteten Anonplus.com und das Anonymous-Logo. (Bild: The Hacker News)

Anonplus.com wurde von Akincilar (auf Deutsch: "Die Sturmreiter") gehackt und defaced. Das Anonymous-Logo, der Anzug ohne Kopf, wurde mit einem Hundekopf und einer abwertenden Nachricht in Türkisch versehen. Frei übersetzt heißt es darin: "Das Logo passt besser zu euch. Wie könnt ihr es wagen, euch gegen die Welt aufzulehnen? Glaubt ihr wirklich, dass ihr das Osmanische Reich seid? Wir haben euch schon einmal gezeigt, dass ihr es nicht mit der Welt aufnehmen könnt und wir lehren euch, dass ihr nicht sozial sein könnt! Nun geht alle zurück in eure Hundehütte." Über dem veränderten Anonymous-Logo findet sich noch ein Hinweis auf Cyber-Warrior TIM - das Manifest extrem nationalistischer Cracker, die gegen alles Antitürkische vorgehen.

  • Akincilar entstellten Anonplus.com und auch das Anonymous-Logo. (Bild: The Hacker News)
Akincilar entstellten Anonplus.com und auch das Anonymous-Logo. (Bild: The Hacker News)
Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg, Leipzig, München
  2. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim

Anonymous ist erst vor wenigen Tagen gemeinsam mit türkischen Hackern gegen Websites eines türkischen Nationalisten, Kreationisten und Holocaust-Leugners vorgegangen. Vermutlich ist das auch ein Hintergrund für den Angriff auf Anonplus.com.

The Hacker News veröffentlichte einen Screenshot der entstellten Website. Mittlerweile leitet Anonplus.com nur noch auf eine nichtssagende Wikipedia-Seite weiter.

Unter Anonplus.com soll ein eigenes soziales Netzwerk von Anonymous entstehen, mit dem das Kollektiv die anonyme Kommunikation auch unter Nichtmitgliedern ermöglichen will.

Nachtrag vom 21. Juli 2011, 11:44 Uhr

Ein an Anonplus (Anon+) arbeitendes Anonymous-Mitglied hat sich zum Hack geäußert, recht deutlich geantwortet und angekündigt, dass das soziale Netzwerk umbenannt werde - da es dabei eben nicht um Anonymous gehe, sondern um freie Meinungsäußerung für alle. Offenbar hätten das nicht alle verstanden.

Allerdings ist zu bezweifeln, dass das Akincilar kümmert, da diesem türkischen Crackerteam Meinungsäußerung offenbar nur dann recht ist, wenn sie sich nicht gegen die Türkei oder erzkonservative religiöse und moralische Vorstellungen richtet.

Anonplus.com leitet mittlerweile wieder auf das Forum Anonsource Technologies weiter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

jow 24. Jul 2011

sorry d333wd das ist nicht das masterpasswort zum geheimen atomkraftwerk..aber vielleicht...

GodsBoss 24. Jul 2011

Du begehst den gleichen Irrtum - Atheismus ist eine Negativdefinition, es geht um...

petameter 24. Jul 2011

Mittlerweile haben wohl syirsche Assad-Sympathisanten die Seite übernommen. "Hacked by...

ChaosGeek 22. Jul 2011

Eigentlich ist beides nur ein abwertender Begriff fuer mich gewesen... aber du hast...

ck (Golem.de) 22. Jul 2011

Stimmt, das hätte auch so sein sollen. Danke für den Hinweis. Gruß Christian Klaß Golem.de


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /