Abo
  • Services:
Anzeige
Barcelona mit 3D-Gebäuden in Google Maps
Barcelona mit 3D-Gebäuden in Google Maps (Bild: Google)

Google Maps

Mehr Städte mit 3D-Gebäuden

Barcelona mit 3D-Gebäuden in Google Maps
Barcelona mit 3D-Gebäuden in Google Maps (Bild: Google)

Google Maps zeigt nun mehr Städte mit 3D-Gebäuden. Zu den Neuzugängen zählen London, Paris und Barcelona. Außerdem wurden elf Städte in Südafrika mit 3D-Ansichten versehen.

Google hat die Menge der Städte mit 3D-Darstellungen in Google Maps erweitert. Nun gibt es mehr Städte, in denen sich Gebäude als 3D-Modell betrachten lassen. Damit soll die Orientierung in Städten vereinfacht werden, indem markante Gebäude in einer 3D-Darstellung erscheinen.

Anzeige

Einige europäische Städte gibt es in Google Maps nun mit 3D-Gebäuden. Dazu zählen laut Google London, Paris, Barcelona, Stockholm und Lissabon. Außerdem stehen 3D-Ansichten in Singapur sowie Boulder in den USA zur Verfügung. Neben Johannesburg hat Google zehn weitere Städte Südafrikas mit 3D-Darstellungen versehen. Welche südafrikanischen Städte das im Detail sind, teilte Google nicht mit. Deutsche Städte mit 3D-Unterstützung kamen mit dem Update nicht dazu.

Die neuen 3D-Ansichten stehen automatisch in Google Maps sowie der Google-Maps-Webseite zur Verfügung. Eine Aktualisierung der Google-Maps-Anwendung für die Android-Plattform ist nicht erforderlich. Allerdings muss mindestens Google Maps in der Version 5.0 auf einem Android-Gerät vorhanden sein. Im Dezember 2010 wurde die entsprechende Google-Maps-Version für Android-Geräte veröffentlicht.

Besitzer eines Android-Geräts können die Kartendarstellung mit zwei Fingern kippen und drehen. Damit lässt sich die 3D-Darstellung effizienter nutzen, indem sich der Anwender virtuell zwischen den Gebäuden bewegt, als wenn er an der Stelle auf der Straße stünde. Der Google-Maps-Version für iOS fehlt diese Möglichkeit, so dass iPhone- und iPad-Besitzer davon noch nicht entsprechend profitieren können. Auf diesen Geräten sind die 3D-Gebäude zwar einigermaßen zu erkennen, der Anwender kann sich aber nicht virtuell zwischen den Gebäuden bewegen.


eye home zur Startseite
thomas001le 20. Jul 2011

Na das ist ja toll, noch toller fänd ich es aber wenn die Straße, die es hier seit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau, Eppingen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. FCR Immobilien AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,99€
  2. 7,99€
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Akkufertigung

    Tesla plant weitere drei Gigafactories

  2. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  3. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  4. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  5. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  6. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  7. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  8. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  9. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  10. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. 2A Netzteil scheint schon ein "low power" Problem...

    HolmHansen | 09:06

  2. Re: Karneval

    ad (Golem.de) | 09:06

  3. Re: Energieverschwendung

    t.zehnder | 09:04

  4. Re: Also leider doch deutlich langsamer als Intel

    derdiedas | 09:02

  5. Re: Das massive Lobbying lohnt sich anscheinend.

    HubertHans | 09:00


  1. 07:11

  2. 18:05

  3. 16:33

  4. 16:23

  5. 16:12

  6. 15:04

  7. 15:01

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel