Abo
  • Services:
Anzeige
Beispielpostkarte von NoPNR - 'Don't send my traveldata to Obama'
Beispielpostkarte von NoPNR - 'Don't send my traveldata to Obama' (Bild: NoPNR)

Fluggastdaten

Postkartenkampagne gegen PNR

Beispielpostkarte von NoPNR - 'Don't send my traveldata to Obama'
Beispielpostkarte von NoPNR - 'Don't send my traveldata to Obama' (Bild: NoPNR)

Damit sich EU-Abgeordnete gegen die Übermittlung von Fluggastdaten an die USA und andere Länder einsetzen, hat NoPNR zur Postkartenkampagne aufgerufen. Bürger sollen mit ihren Urlaubsgrüßen kreativ gegen die Fluggastdatenauswertung protestieren.

Die EU-Kommission würde gerne die Übermittlung von Fluggastdaten (PNR-Daten) in Drittstaaten wie die USA und Australien zur Routine machen - zur Terrorismusbekämpfung. Damit es nicht zu einer "Totalüberwachung des Reiseverkehrs" für unbescholtene Bürger kommt, engagiert sich der Österreicher Alexander Sander privat unter NoPNR.org und hofft nun, mit der Postkartenkampagne möglichst viele Abgeordnete des EU-Parlaments zu erreichen, insbesondere die Mitglieder des LIBE-Komitees, das sich um bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres kümmert. Eine Liste nur mit deutschen LIBE-Mitgliedern existiert ebenfalls.

Anzeige
  • Beispielpostkarte zur NoPNR- Postkartenaktion (Bild: NoPNR)
Beispielpostkarte zur NoPNR- Postkartenaktion (Bild: NoPNR)

"Schreiben Sie einfach eine Postkarte aus dem Urlaub und fordern Sie die Abgeordneten des EU-Parlaments auf, sich gegen das Abkommen zu engagieren. Natürlich tun es auch Postkarten von zu Hause aus", so Sander. "Wenn die Abgeordneten aus ihrem Sommerurlaub kommen und ihr Postkasten bis oben hin mit Urlaubsgrüßen der Bürger gegen die Fluggastdatenauswertung gefüllt ist, werden sie nicht so einfach für die Abkommen stimmen können."

Die PNR-Daten umfassen nicht nur Name, Wohnadresse und Zieladresse, sondern unter anderem auch Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zahlungsdaten inklusive Kreditkarteninformationen, Vielflieger- und Bonusdaten, Verpflegungswünsche und Angaben zu eventuellen Mitreisenden. Sander moniert, dass die Daten in den USA 15 Jahre für Profiling-Zwecke gespeichert bleiben sollen. "Das ist absurd und ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Privatsphäre der Bürger!", so der Aktivist.

Datenschützer monieren seit langem, dass die Kommission bisher jeden "objektiven Nachweis oder Statistiken" für den Nutzen der PNR-Datenübermittlung zur "Bekämpfung des Terrorismus oder der grenzüberschreitenden Kriminalität" schuldig geblieben sei.

Der englischsprachige Aufruf zum Mitmachen bei der NoPNR-Postkartenaktion findet sich unter NoPNR.org, der deutschsprachige Aufruf beim Datenschutzportal Unwatched.org. Dort wird auch um Fotos der verschickten Postkarten gebeten.


eye home zur Startseite
Trash 20. Jul 2011

aber ich glaube kaum einer wird sich die Mühe machen, loszugehen, Postkarten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 229,99€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Zeit für ein neues Löschmittel?

    Michael0712 | 13:21

  2. Re: Besiegelung und Zukunft

    ubuntu_user | 13:21

  3. Re: Mehr Firmwares als Spiele

    Astorek | 13:20

  4. Re: Die If-Schleife hat wohl nicht funktioniert.

    Maddix | 13:20

  5. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    DooMMasteR | 13:18


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel