Saitek Pro Flight

Cessna-Steuersystem für Flugsimulationen

Egal ob Falcon 4 oder X-Plane: Wer gerne am PC abhebt, kann seine Flugzeuge künftig mit Steuergeräten von Saitek lenken, die angeblich eine maßstabsgetreue Nachbildung von denen einer echten Cessna sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Pro Flight Cessna
Pro Flight Cessna (Bild: Saitek)

Zubehörspezialist Saitek baut auf Basis einer Lizenz die Steuersysteme von Cessna-Leichtbauflugzeugen als PC-Steuersystem nach. Das Pro-Flight-Cessna-Set besteht aus drei Komponenten, die laut Hersteller mit allen gängigen Flugsimulationen kompatibel sein sollen, darunter Flightsim X und 2004, X-Plane und Falcon 4 - auch wenn es nicht sonderlich orginalgetreu wirken dürfte, Jumbos oder Jets mit den Cessna-Teilen durch den Luftraum zu lenken.

Stellenmarkt
  1. Software-Tester (m/w/d)
    ZAM eG, Neu-Isenburg (Home-Office möglich)
  2. Systemadministrator (m/w/d) Werks-IT
    Nordgetreide GmbH & Co. KG, Pritzwalk-Falkenhagen (Prignitz)
Detailsuche

Zentraler Bestandteil des Sets ist das Steuerhorn namens Pro Flight Cessna Yoke. Es lässt sich von der Grundstellung aus um volle 90 Grad drehen, was die Präzision beim Fliegen verbessern soll. Mit dem integrierten USB-Hub lassen sich weitere Geräte anschließen. Etwa das Trimmrad, das dem Gegenstück aus Flugzeugen vom Typ Cessna 172 und 182 nachempfunden ist. Es schafft neun ganze Umdrehungen. Außerdem gibt es sich selbst zentrierende Seitenruderpedale, bei denen eine integrierte Fußplatte die Kontrolle der Ruderachse verbessert.

  • Pro Flight Cessna Pedals
  • Pro Flight Cessna Pedals
  • Pro Flight Cessna Pedals
  • Pro Flight Cessna Pedals
  • Pro Flight Cessna - Trimmrad
  • Pro Flight Cessna - Trimmrad
  • Pro Flight Cessna - Trimmrad
  • Pro Flight Cessna Yoke
  • Pro Flight Cessna Yoke
  • Pro Flight Cessna Yoke
  • Pro Flight Cessna Yoke
  • Pro Flight Cessna Yoke
Pro Flight Cessna Yoke

In den USA ist das Zubehör bereits für rund 450 US-Dollar erhältlich. Es soll auch in Deutschland auf den Markt kommen, Informationen über Preise und Termine liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. UI-Framework: .Net Maui wird stabil
    UI-Framework
    .Net Maui wird stabil

    Build 2022 Das plattformübergreifende UI-Framework .Net Maui soll einheitliche Apps in C# und .Net ermöglichen. Auch die Integration in Web-Apps ist möglich.

  3. Einrichtungshäuser: Ikea führt Shop&Go per App im Laden ein
    Einrichtungshäuser
    Ikea führt Shop&Go per App im Laden ein

    Mit der Ikea-App können Kunden mit ihrem Smartphone in den Läden die Produkte einscannen und bargeldlos bezahlen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Xbox Seriee X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger [Werbung]
    •  /