Abo
  • Services:

Aerosoft Radio Stack X

App lagert Flightsim-Funkverkehr auf iPad aus

Nicht mehr am Bildschirm, sondern am iPad neben dem PC können Piloten des MS-Flugsimulators X ab sofort dem virtuellen Funkverkehr folgen - solange sich das Tablet im gleichen WLAN befindet. Später soll das per App auch in X-Plane 10 möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Radio Shack X
Radio Shack X (Bild: Aerosoft)

Mit einer App für das iPad soll das Funken im Microsoft Flight Simulator X komfortabler ablaufen. Radio Stack X repliziert den Funkverkehr auf dem iPad. So sollen sich laut Hersteller alle Frequenzen bequem mit einer einfachen Fingerbewegung einstellen lassen, das Umschalten zwischen Cockpit und Radio Stack auf dem Bildschirm entfällt und der Pilot hat jederzeit freie Sicht. Einzige Voraussetzung ist, dass sich das iPad im selben Netzwerk befindet wie der PC.

  • Radio Stack X von Aerosoft
  • Radio Stack X von Aerosoft
Radio Stack X von Aerosoft

Die App enthält je zwei Funkgeräte und Nav-Empfänger mit Standby und aktiver Frequenz (Com1 und Com2, beziehungsweise Nav1 und Nav2), einen AFD-Empfänger und einen Transponder. Radio Stack X findet automatisch den Flugsimulator-PC im Netzwerk und lässt sich durch eine PC-Verbindungssoftware von Aerosoft installieren. Auf dem freien Webserver von Aerosoft Connect kann weiterhin die eigene Flugbahn auf jedem internetfähigen Gerät im Netzwerk (zum Beispiel mit einem Smartphone) verfolgt werden. Zukünftige Erweiterungen sollen Verbindungen zu X-Plane 10 und zusätzliche Funktionen haben. Radio Stack X ist im App Store für rund 13 Euro erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /