Abo
  • Services:

Schnittstelle

SATA 3.1 mit Universal Storage Module ist fertig

Die SATA-IO hat die Spezifikation für SATA 3.1 veröffentlicht. Die neue Version der Schnittstelle umfasst auch Universal Storage Module (USM), eine für portable Festplatten gedachte Variante, die Seagate bereits in seinen Goflex-Festplatten einsetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Seagate Goflex basiert auf dem Universal Storage Module.
Seagate Goflex basiert auf dem Universal Storage Module. (Bild: Seagate)

Die Serial ATA International Organization (SATA-IO) hat ihre Spezifikation für SATA 3.1 vorgelegt. Größte Neuerung ist das Universal Storage Module für portable Festplatten. Darüber sollen sich Wechselfestplatten für Unterhaltungselektronik realisieren lassen, die ohne Kabel auskommen. Die von Seagate stammende Schnittstelle setzt der Festplattenhersteller bereits seit längerem in seinen Goflex-Festplatten ein, die sich darüber mit Adaptern für verschiedene Schnittstellen wie USB 2.0 und 3.0 sowie Firewire und eSATA ausstatten lassen. Mit der Verabschiedung von USM im Rahmen von SATA 3.1 dürften bald auch von anderen Herstellern passende Adapter und Dockingstationen folgen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  2. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Zugleich spezifiziert USM auch Slots für Unterhaltungselektronik, so dass sich beispielsweise Festplattenrekorder mit einsteckbaren Festplatten bauen lassen.

Darüber hinaus enthält SATA 3.1 eine verbesserte automatische Erkennung für das in mobilen Geräten eingesetzte mSATA, das künftig ohne speziellen Anschluss auskommen soll. Für optische Laufwerke, die per SATA angeschlossen werden, kann die Stromversorgung im Idle-Modus komplett abgeschaltet werden, um Strom zu sparen.

Zudem unterstützt SATA 3.1 das "Queued Trim Command", womit sich die Trim-Funktion bei SSDs ausführen lässt, ohne dass die normalen Operationen darunter leiden.

Die Spezifikation für SATA 3.1 steht ab sofort unter sata-io.org für Mitglieder der Organisation kostenlos zum Download bereit. Alle anderen können die Spezifikation für 25 US-Dollar erwerben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Anonymer Nutzer 20. Jul 2011

Bei USB 3 nicht.

Martin F. 20. Jul 2011

Für aktuelle 3,5-Platten nicht. Beim neueren Gehäuse ist bloß die Erzeugung der...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /