Abo
  • Services:

FBI

Angeblich zahlreiche Anonymous-Mitglieder festgenommen

Das FBI hat im Rahmen seiner Ermittlungen gegen Anonymous die Wohnungen von 14 mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppe durchsucht. Das berichten US-Medien. Eine andere Quelle spricht sogar von Festnahmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Durchsuchungen bei mutmaßlichen Anonymous-Mitgliedern
Durchsuchungen bei mutmaßlichen Anonymous-Mitgliedern (Bild: Fox News)

Das FBI hat nach Angaben des zu Rupert Murdochs News Corp. gehörenden Fernsehsenders Fox News am Morgen des 19. Juli 2011 in Florida, New Jersey und Kalifornien mehr als ein Dutzend Mitglieder der Hackeraktivisten von Anonymous festgenommen. CBS News und CNN bestätigen die 14 Festnahmen.

Die Festnahmen seien Teil einer andauernden Ermittlung gegen die Gruppe, die sich zu diversen DDoS-Angriffen auf Server bekannt hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 199€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Der Kaiser! 27. Jul 2011

Oh Gottt ist der Spruch schlecht..

Der Kaiser! 20. Jul 2011

Denn du bist Anonymous!

Deine_Mutter 20. Jul 2011

.. nur das FBI und nicht CBS News oder CNN.

DER GORF 20. Jul 2011

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,775392,00.html

Ralph 20. Jul 2011

Wie man an diesem Beispiel sieht, war es eine gezielte Aktion, die sehr gut koordiniert...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /