Abo
  • Services:

Dünnes und leichtes Tablet mit guter Hardware

Obwohl das Galaxy Tab 10.1 mit gemessenen 8,5 mm ziemlich dünn ist und eine Kunststoffschale auf der Rückseite hat, ist es ziemlich verwindungssteif. Der Anwender muss also nicht befürchten, dass ihm das Tablet zerbricht. Wir haben schon dickere Geräte in der Hand gehabt, die nicht so stabil gebaut sind. Wenn das Gerät abgeschaltet ist, merkt der Anwender aber eventuell einen Konstruktionsnachteil. Wir konnten auf dem Display mit leichtem Druck interessante Muster erzeugen, die offenbar durch das Zusammendrücken von Displayschichten entstehen.

  • Galaxy-Tab-Startbildschirm im Quer-...
  • ... und im Hochformat. Eine Zahlenreihe (oben) erlaubt das direkte Anspringen von Startbildschirmen.
  • Organisation der Startbildschirme
  • Samsungs Standardtastatur fehlen die Umlaute als Direkttasten.
  • Der Lagesensor wird für das Verkleinern und Vergrößern von Inhalten benutzt.
  • Android 3.1 ist auf dem Galaxy Tab 10.1 vorinstalliert.
  • Miniapps lassen sich über Anwendungen legen...
  • ... und auch wieder schließen, ohne die Hauptanwendung zu beeinflussen.
  • Miniapp Task Manager...
  • ... mit Speicherauslastung
  • Auch beim Programmstarter gibt es eine Zahlenreihe (unten).
  • Notizanwendung
  • Notizen lassen sich handschriftlich anlegen...
  • ... und als Miniapp benutzen.
  • Google Maps
  • Google Plus
  • In der Galerie wird der Lagesensor ebenfalls benutzt. Hinter den Bildern sind weitere Bilder zu sehen, die sich abhängig von der Lage im Raum bewegen.
  • Tastatureinstellungen
  • Samsungs Galaxy Tab 10.1 ist dünner als das iPad 2. Es sind aber nur Zehntelmillimeter. (Bilder: Andreas Sebayang)
  • Rückseite unseres Testmusters. Das Galaxy Tab soll auch mit dunkler Rückseite erscheinen.
  • iPad 2 und Galaxy Tab 10.1 im direkten Vergleich
  • Alu versus Kunststoff
  • Die Vorderseite hat immer einen schwarzen Rahmen.
  • Lautsprecheröffnung an der Seite
  • Die SIM-Karte...
  • ... wird hinter einer Klappe versteckt.
  • Samsung Galaxy Tab 10.1
  • 10- und 9-Zoll-Variante im direkten Vergleich
  • 10- und 9-Zoll-Variante im direkten Vergleich
  • 10-Zoll-Variante im Tastaturdock
  • Galaxy Tab 8.9 mit einer Schutzhülle als Zubehör
  • Galaxy Tab 8.9 mit Dock
  • Galaxy Tab 10.1
Galaxy Tab 10.1
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Glücklicherweise sieht der Anwender die Muster bei normaler Displayhaltung nicht immer. Es fällt bei dunklen Bildern aber durchaus auf. Die Tragweite des Effekts ist schwer zu beschreiben und auch fotografisch nicht einfach einzufangen, so dass wir auf die Szene in unserem Video verweisen.

US-Seriengeräte sollen auch betroffen sein

Unser Testmuster ist ein Vorseriengerät von Samsung. Der Effekt tritt offenbar aber auch bei US-Seriengeräten auf, die bereits verkauft werden. Newton-Ringe kennt beispielsweise die US-Seite Androidpolice.com von mehreren Seriengeräten. Betroffen ist aber anscheinend nur ein kleiner Teil der Produktion. Ob die deutschen Seriengeräte davon auch betroffen sein werden, lässt sich noch nicht sagen. Aufgrund des späteren Marktstarts in Deutschland stehen aber zumindest die Chancen gut, dass Samsung das Problem bis dahin in den Griff bekommt. Samsung kennt das Phänomen und sagte Golem.de, dass nur ein kleiner Teil der US-Geräte betroffen sei. Wer sich ein Galaxy Tab 10.1 kauft, der weiß aber immerhin, worauf er achten muss.

Übrigens ist das Phänomen temperaturabhängig. Nachdem wir das Tablet in einen normalen Kühlschrank gelegt hatten, verschwand der Fleck vorübergehend.

 Angepasste OberflächeGutes Display mit PLS-Technik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

minzzz 11. Aug 2011

was ist eigentlich das kleine gerät das auf den Bildern 28/29 neben den 8,9 und 10,1 zu...

hifimacianer 05. Aug 2011

Welche Features hat den ein Android Gerät, welche iOS nicht bietet? Nenne doch mal bitte...

Cohaagen 02. Aug 2011

Und direkt bei Apple kostet es 599 ¤ und wird genauso wie bei Amazon versandkostenfrei...

hlenforcer 26. Jul 2011

also irgendwie les ich bei dir nur immer was von blubbern, nicht bei mir, aber egal. ist...

neocron 25. Jul 2011

Natuerlich ist es egal ... man geht von einem Nutzen aus, der subjektiv von jedem selber...


Folgen Sie uns
       


Super Nt - Fazit

Wir ziehen unser Test-Fazit zum Super Nt von Analogue.

Super Nt - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /