Abo
  • Services:

Sicherheitssoftware gleich mit dabei

Auf dem Thinkpad Tablet läuft zunächst das mittlerweile veraltete Android 3.1. Ob es von Lenovo Updates auf Android 3.2 geben wird, ist noch ungewiss. Auf dem Tablet befindet sich ein Lenovo-eigener Softwareshop namens App Shop. Darüber kann der Nutzer Android-Anwendungen finden, die speziell für Lenovo-Geräte angepasst sind. Der App Shop enthält außerdem einen speziellen Bereich, worüber Unternehmen Software für Mitarbeiter verteilen können.

  • Lenovo Thinkpad Tablet
  • Anschlussvielfalt von Lenovos Thinkpad Tablet
  • Lenovo Thinkpad Tablet
  • Lenovo Thinkpad Tablet in einer Dockingstation
Lenovo Thinkpad Tablet
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zudem besitzt das Tablet vorinstallierte Lenovo-Anwendungen für soziale Netzwerke, für die Bildverwaltung, für die Video- und Musikwiedergabe sowie zum Lesen von E-Books. Darüber hinaus sind Sicherheitsanwendungen vorinstalliert, um das Tablet fit für den Unternehmenseinsatz zu machen. Dazu zählen Symantecs Norton Mobile Security, Speicherkartenverschlüsselung, die Ferndeaktivierung über Computrace, Citrix- und Landesk-Unterstützung und ein Antidiebstahlschutz. Außerdem werden Vollversionen von Dataviz Documents To Go und EAs Need for Speed Shift mitgeliefert. Besitzer des Tablets können außerdem auf 2 GByte Cloud-Speicher zugreifen.

Das Thinkpad Tablet misst 264 x 189 x 13,3 mm und bringt satte 750 Gramm auf die Waage. Damit ist das Lenovo-Tablet sogar schwerer als das HP Touchpad oder das Motorola Xoom, die beide jeweils mehr als die rund 600 Gramm von Apples iPad 2 wiegen. Bis zu 8 Stunden soll das Tablet genutzt werden können, bevor der Akku wieder geladen werden muss. Unter welchen Bedingungen diese Werte erreicht werden, erklärte Lenovo nicht.

Lenovo will das Thinkpad Tablet Mitte September 2011 in Deutschland auf den Markt bringen. In den USA soll es bereits im August 2011 in die Regale kommen. Das Thinkpad Tablet mit 16 GByte wird in den USA für 500 US-Dollar angeboten. Wer das Tablet mit Stift haben will, zahlt 530 US-Dollar. Was das Tablet hierzulande kosten wird, ist noch nicht bekannt. Vorerst gibt es das Thinkpad Tablet nur mit WLAN. Zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt ist auch eine Version mit UMTS-Modem geplant.

Neben dem Stift als Zubehör will Lenovo auch eine spezielle Tastatur anbieten, die an das Tablet angeschlossen wird. Das Keyboard Folio wird 100 US-Dollar kosten und als Besonderheit einen optischen Trackpoint innerhalb der Tastatur haben.

Nachtrag vom 21. Juli 2011, 12:15 Uhr

In Deutschland will Lenovo das Thinkpad Tablet mit 16-GByte-Speicher für 460 Euro im September 2011 anbieten, wie Lenovo nun mitteilte.

 Thinkpad Tablet: Das etwas andere Honeycomb-Tablet von Lenovo
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 4,25€
  2. 13,49€
  3. (-81%) 5,75€
  4. 24,99€

Hassan 22. Jul 2011

Ist Standard bei Nokia ;-) Peinlich, dass das andere Hersteller noch nicht als...

Flying Circus 22. Jul 2011

Nein Enterprise/Radius Geknackt wäre es, wenn der zugrundeliegende Algorithmus...

Lokster2k 21. Jul 2011

Ah...nochmals eine Erleuchtung...ging davon aus, dass da bei einem OS, das primär für...

Himmerlarschund... 21. Jul 2011

Ja, den Schuh muss ich mir jetzt wohl anziehen. Danke, Golem! :-P

Xstream 20. Jul 2011

doch genau das geht mit duo sense wann hast du denn sowas zuletzt benutzt? selbst...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /