Abo
  • Services:

Sicherheitssoftware gleich mit dabei

Auf dem Thinkpad Tablet läuft zunächst das mittlerweile veraltete Android 3.1. Ob es von Lenovo Updates auf Android 3.2 geben wird, ist noch ungewiss. Auf dem Tablet befindet sich ein Lenovo-eigener Softwareshop namens App Shop. Darüber kann der Nutzer Android-Anwendungen finden, die speziell für Lenovo-Geräte angepasst sind. Der App Shop enthält außerdem einen speziellen Bereich, worüber Unternehmen Software für Mitarbeiter verteilen können.

  • Lenovo Thinkpad Tablet
  • Anschlussvielfalt von Lenovos Thinkpad Tablet
  • Lenovo Thinkpad Tablet
  • Lenovo Thinkpad Tablet in einer Dockingstation
Lenovo Thinkpad Tablet
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Zudem besitzt das Tablet vorinstallierte Lenovo-Anwendungen für soziale Netzwerke, für die Bildverwaltung, für die Video- und Musikwiedergabe sowie zum Lesen von E-Books. Darüber hinaus sind Sicherheitsanwendungen vorinstalliert, um das Tablet fit für den Unternehmenseinsatz zu machen. Dazu zählen Symantecs Norton Mobile Security, Speicherkartenverschlüsselung, die Ferndeaktivierung über Computrace, Citrix- und Landesk-Unterstützung und ein Antidiebstahlschutz. Außerdem werden Vollversionen von Dataviz Documents To Go und EAs Need for Speed Shift mitgeliefert. Besitzer des Tablets können außerdem auf 2 GByte Cloud-Speicher zugreifen.

Das Thinkpad Tablet misst 264 x 189 x 13,3 mm und bringt satte 750 Gramm auf die Waage. Damit ist das Lenovo-Tablet sogar schwerer als das HP Touchpad oder das Motorola Xoom, die beide jeweils mehr als die rund 600 Gramm von Apples iPad 2 wiegen. Bis zu 8 Stunden soll das Tablet genutzt werden können, bevor der Akku wieder geladen werden muss. Unter welchen Bedingungen diese Werte erreicht werden, erklärte Lenovo nicht.

Lenovo will das Thinkpad Tablet Mitte September 2011 in Deutschland auf den Markt bringen. In den USA soll es bereits im August 2011 in die Regale kommen. Das Thinkpad Tablet mit 16 GByte wird in den USA für 500 US-Dollar angeboten. Wer das Tablet mit Stift haben will, zahlt 530 US-Dollar. Was das Tablet hierzulande kosten wird, ist noch nicht bekannt. Vorerst gibt es das Thinkpad Tablet nur mit WLAN. Zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt ist auch eine Version mit UMTS-Modem geplant.

Neben dem Stift als Zubehör will Lenovo auch eine spezielle Tastatur anbieten, die an das Tablet angeschlossen wird. Das Keyboard Folio wird 100 US-Dollar kosten und als Besonderheit einen optischen Trackpoint innerhalb der Tastatur haben.

Nachtrag vom 21. Juli 2011, 12:15 Uhr

In Deutschland will Lenovo das Thinkpad Tablet mit 16-GByte-Speicher für 460 Euro im September 2011 anbieten, wie Lenovo nun mitteilte.

 Thinkpad Tablet: Das etwas andere Honeycomb-Tablet von Lenovo
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Hassan 22. Jul 2011

Ist Standard bei Nokia ;-) Peinlich, dass das andere Hersteller noch nicht als...

Flying Circus 22. Jul 2011

Nein Enterprise/Radius Geknackt wäre es, wenn der zugrundeliegende Algorithmus...

Lokster2k 21. Jul 2011

Ah...nochmals eine Erleuchtung...ging davon aus, dass da bei einem OS, das primär für...

Himmerlarschund... 21. Jul 2011

Ja, den Schuh muss ich mir jetzt wohl anziehen. Danke, Golem! :-P

Xstream 20. Jul 2011

doch genau das geht mit duo sense wann hast du denn sowas zuletzt benutzt? selbst...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /