Abo
  • IT-Karriere:

Blue Unlimited

Telefon-, SMS, und Internetflatrate von O2 für 60 Euro

Im August 2011 startet O2 eine neue Dreifachflatrate. Zunächst gibt es den Tarif Blue Unlimited für monatlich 60 Euro. Darin sind alle Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands sowie eine Flatrate enthalten. Mit einer Einschränkung gibt es den Tarif auch ohne Zweijahresvertrag.

Artikel veröffentlicht am ,
Dreifachflatrate Blue Unlimited ab August
Dreifachflatrate Blue Unlimited ab August (Bild: O2)

Mit Blue Unlimited bietet O2 ab dem 2. August 2011 eine Dreifachflatrate an, wie Golem.de von O2 erfahren hat. Für monatlich 60 Euro können Nutzer unbegrenzt in alle deutschen Netze telefonieren und SMS versenden. Zudem gehört eine Datenflatrate zum Tarif, die ab einem monatlichen Volumen von 1 GByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird. Diese Konditionen gibt es nur bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren.

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

O2 bietet den Tarif zunächst als Aktion bis mindestens Anfang Oktober 2011 für monatlich 60 Euro an. Voraussichtlich ab November 2011 wird dann der reguläre Monatspreis von 70 Euro verlangt. Wer bis dahin einen Vertrag abgeschlossen hat, zahlt bis zum Vertragsende weiter 60 Euro monatlich.

Blue Unlimited Flex ohne Mindestvertragslaufzeit

Ebenfalls ab kommendem Monat bietet O2 den Tarif Blue Unlimited Flex an. Im Unterschied zum normalen Blue Unlimited gibt es bei der Flex-Variante keine Mindervertragslaufzeit. Der Tarif kann monatlich gekündigt werden und die Kosten pro Monat sind identisch zum normalen Tarif. Er kostet also mindestens bis Anfang Oktober 2011 pro Monat 60 Euro, danach wird der reguläre Monatspreis von 70 Euro verlangt. Dafür fehlt dem Blue Unlimited Flex die SMS-Flatrate, so dass der SMS-Versand 19 Cent pro Nachricht kostet. Der Kunde erhält also nur eine Zweifachflatrate für Telefonate innerhalb Deutschlands sowie die mobile Datenflatrate.

Als dritte Variante gibt es ebenfalls ab August 2011 den Tarif "Blue Unlimited mit Aktionshandy". Auch hier gilt die Aktionsphase bis Anfang Oktober 2011. Wer sich bis dahin für den Tarif entscheidet, zahlt monatlich 70 Euro. Wer den Tarif erst danach bucht, muss 80 Euro pro Monat zahlen. Für monatlich 10 Euro mehr als beim normalen Blue-Unlimited-Tarif erhält der Kunde ein Mobiltelefon dazu. Der Leistungsumfang entspricht bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren vollständig der Dreifachflatrate Blue Unlimited.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Sirlanzelot 26. Jul 2011

Kann mich dem nur anschliessen, nutze seit anfang an O2o und habe es nie bereut. Durch...

ww 22. Jul 2011

Bei BASE gibt es keinen und die Vertragslaufzeit ist 1 Jahr. Außerdem langen sie bei...

cmi 21. Jul 2011

klar geht billiger immer. inbesondere im e-plus-netz. der eine oder andere legt aber...

misterunknown 20. Jul 2011

Ich verstehe nicht ganz, was du meinst... Die "Drosselung" bei 39¤ soll Kunden dazu...

WaRuM 20. Jul 2011

Ja komisch. Da werben hier alle für die Billiganbieter, aber die Frage mag keiner so...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /