Nokia

Beta von Qt 4.8 veröffentlicht

Nokia hat eine Beta von Qt 4.8 für Windows, Linux und Mac OS X veröffentlicht. Die neue Version ebnet den Weg für Qt 5.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia: Beta von Qt 4.8 veröffentlicht
(Bild: Nokia)

Die Beta von Qt 4.8 erscheint ausschließlich als Onlineupdate für das Qt SDK 1.1 und eignet sich derzeit nur zur Erstellung von Applikationen für Windows, Linux und Mac OS X. Die Zielplattformen sind als "Experimental Targets" integriert. Symbian soll als Zielplattform erst später unterstützt werden, da der Code dafür noch nicht weit genug ist. Erst wenn Symbian mit Qt 4.8 ausgeliefert wird, wird das SDK auch Symbian als reguläre Zielplattform unterstützen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    TransPak AG, Solms
  2. IT-Supporter (m/w/d)
    OAS AG, Bremen
Detailsuche

Die Qt 4.8 Beta umfasst zugleich Betaversionen von Qt Quick 1.1 und Qt Webkit 2.2. Der Fokus bei der Entwicklung lag vor allem auf einer Verbesserung von Qualität und Geschwindigkeit.

Zudem wurde die Qt Platform Abstraction integriert, um eine klare Schnittstelle zur Portierung von Qtgui auf neue Windows-Systeme zur ermöglichen. Die Open-GL-Implementierung wurde mit Thread-Support versehen, Multithreaded-HTTP und ein verbesserter Zugriff auf das Dateisystem wurden implementiert. Außerdem gibt es ein neues Localization-API und ein IP-Multicast-API.

Die kommende Version Qt 4.8 ebnet den Weg für Qt 5, mit dem grundlegende Veränderungen an Qt geplant sind. Einige der APIs, die in Qt 5 eine zentrale Rolle spielen sollen, sind schon in Qt 4.8 enthalten. Dabei soll Qt zu einem echten Open-Source-Projekt umstrukturiert werden.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nokia will Qt künftig als zentrales System für einfache Telefone einsetzen, die für Entwicklungs- und Schwellenländer gedacht sind. Bei High-End-Smartphones hingegen soll Windows Phone 7 zum Einsatz kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. Smartphone: Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital
    Smartphone
    Vodafone aktiviert 5G im Tarif Callya Digital

    Für Bestandskunden von Callya Digital aktiviert Vodafone die 5G-Nutzung ohne Aufpreis.

  3. Elektromobilität: VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben
    Elektromobilität
    VW sichert sich Lithium aus dem Oberrheingraben

    Das Lithium für Akkus von Elektroautos wird knapp. VW will den Rohstoff für die eigene Akkuproduktion künftig aus Süddeutschland beziehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /