"Rechtlicher Spaß"

Google will HTC gegen Apple beistehen

HTC bekommt Beistand von Google. Apple versucht, wegen Patentstreitigkeiten ein Importverbot für Googles Android-Partner zu erwirken.

Artikel veröffentlicht am ,
Eric Schmidt zweifelt Apples Erfolgsschancen gegen HTC an.
Eric Schmidt zweifelt Apples Erfolgsschancen gegen HTC an. (Bild: Mario Tama/Getty Images)

Google will HTC im Rechtsstreit mit Apple zur Seite stehen. Laut ZDNet Asia bezeichnete Eric Schmidt den Streit als "rechtlichen Spaß" und gab sich unbeeindruckt. Auf die Frage, was Google denn machen würde, wenn HTC dennoch Apple unterliege und ein Importstopp aktiv werde, soll Googles Aufsichtsratsvorsitzender und Exchef geantwortet haben: "Dann werden wir sicherstellen, dass sie nicht verlieren." Details dazu wollte er aber anlässlich der Mobile-Evolution-Konferenz in Tokio nicht nennen.

Stellenmarkt
  1. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
  2. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
Detailsuche

Für den erfolgreichen Google-Partner HTC wird es langsam brenzlig. Die US-Handelsaufsicht ITC könnte in Kürze zugunsten Apples einen Importstopp für HTC-Smartphones und das Tablet HTC Flyer erwirken. Ein ITC-Richter soll bereits geurteilt haben, dass HTC zwei Apple-Patente verletze, nun muss ein Gremium über den Importstopp entscheiden.

Apple geht es dabei vermutlich nicht nur darum, Lizenzgebühren von HTC zu kassieren. Die Patente sollen den Kern von Googles Android OS betreffen und damit auch andere Hersteller von Android-basierten Geräten. Das könnte dem Erfolg von Googles mobilem Betriebssystem durchaus abträglich sein. Ein Teil der Hersteller zahlt für die eigenen Android-Geräte bereits Lizenzgebühren an Microsoft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gisu 21. Jul 2011

War ja nur einer, Apple Cultisten trinken iXpresso aus getrockneten Apfelkernen, schickt...

Kira 20. Jul 2011

Dein Hörer hat die Farbe grün wie bei uns, jetzt verklagen wir dich, weil wir als erster...

Kira 20. Jul 2011

Apple verklagt doch eh alles und jeden sofern sie Ihren Umsatz in Gefahr sehen und HTC...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /