Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Sprecher William Echikson
Google-Sprecher William Echikson (Bild: DNA Brussels)

Copiepresse

Googles Suchmaschine zeigt wieder belgische Zeitungen

Google-Sprecher William Echikson
Google-Sprecher William Echikson (Bild: DNA Brussels)

Googles Ausschluss von großen belgischen Tageszeitungen aus seinem Suchmaschinenindex soll beendet werden. Die Verleger hatten wegen Urheberechtsverletzungen durch Google News geklagt und gewonnen.

Google hat die belgischen Zeitungen, die in der Rechteverwertungsgesellschaft Copiepresse zusammengeschlossen sind, wieder in den Index seiner Suchmaschine aufgenommen. Die Verleger hatten dem US-Konzern zuvor zugesichert, keine Strafzahlungen wegen Urheberrechtsverletzungen mehr einzufordern. Copiepresse hatte eine entsprechende Unterlassungserklärung unterzeichnet.

Anzeige

Seit Freitag, dem 15. Juli 2011, bot Google keine Ergebnisse zu einigen großen deutsch- und französischsprachigen Medien aus Belgien mehr an. Betroffen waren unter anderen die französischsprachigen belgischen Tageszeitungen La Libre Belgique, Le Soir und La Capitale.

Im September 2006 hatten die Verleger Klage wegen Verletzung ihres geistigen Eigentums durch Google News über Copiepresse eingereicht. Ein Gericht verurteilte Google zur Einstellung der Veröffentlichung. Der US-Konzern legte im Mai 2011 Berufung beim Appellationsgericht in Brüssel ein und verlor den Rechtsstreit. Sollte Google dem Urteil nicht Folge leisten, drohten Strafzahlungen von 25.000 US-Dollar pro Urheberrechtsverletzung. Google-Sprecher William Echikson hatte erklärt, das Urteil beziehe sich eindeutig auch auf die Websuche, weshalb die Zeitungen aus dem Index Google News und aus dem Index der Google-Websuche genommen werden mussten.

Echikson erklärte der Nachrichtenagentur AP: "Wir freuen uns, dass Copiepresse uns zugesichert hat, dass wir ihre Websites wieder in den Google-Suchindex aufnehmen können, ohne gerichtlich angeordnete Strafen fürchten zu müssen. Wir werden dies so schnell wie möglich tun. Wir wollten ihre Websites nicht aus unserem Index nehmen, aber wir mussten die Anordnung des Berufungsgerichts respektieren, bis Copiepresse handelt." Google bleibe auch in Zukunft offen für die Zusammenarbeit mit Copiepresse-Mitgliedern.

Copiepresse habe nun erklärt, sich an Standardpraktiken zu Robots.txt und Metadaten zu halten, wenn ein Ausschluss von Inhalten von den Webcrawlern Googles gewünscht werde, sagte Google-Sprecher Simon Morrison dem Blog des Wall Street Journals All Things Digital.


eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 19. Jul 2011

Aber doch nur von Dümmlingen und nicht von Leuten die konstruktiv mitdiskutieren wollen...

lokke009 19. Jul 2011

Klar, man heult die ganze Zeit rum, dass man ja keine Leser hätte (weil Google die ja mit...

elgooG 19. Jul 2011

Die Erstellung einer Robots.txt hätte nicht einmal eine Stunde gedauert. Die Klagen...

Free Mind 19. Jul 2011

news.google.de ist eine suchmaschiene für nachrichten, genaus wie google.de für den...

seoprogrammierer 19. Jul 2011

Hat irgendjemand, der sich mit dem Bereich auskennt, etwas anderes Erwartet?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    My1 | 01:07

  2. Re: Anbindung an Passwortmanager

    GenXRoad | 01:07

  3. Re: Siri und diktieren

    ManuPhennic | 00:57

  4. Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    JanPM | 00:45

  5. Danke...

    Hello_World | 00:40


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel