Abo
  • Services:

Austin/Texas

EA Sport eröffnet neues Großstudio

In den vergangenen Jahren hat Electronic Arts Angestellte entlassen, jetzt investiert der Spielekonzern wieder: In Austin im US-Bundesstaat Texas soll für EA Sports ein neues Studio entstehen, in dem langfristig rund 300 Mitarbeiter an neuen Marken arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Fifa 11
Fifa 11 (Bild: EA Sports)

Auch der texanische Gouverneur Rick Perry war bei der Ankündigung eines neuen Großstudios mit dabei, das Electronic Arts in Austin eröffnen will. Dort sollen schnellstmöglich 30 bis 40 Mitarbeiter beschäftigt sein, langfristig sollen es 300 sein - die Hälfte fest angestellt, die andere Hälfte als Freelancer. Bewerbungsverfahren laufen bereits. Offiziell gehört das Studio zu EA Sports.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen

Welche Projekte das Studio übernimmt, steht noch nicht fest. Offenbar sollen die Kapazitäten mit der Übernahme von Unterstützungsjobs für andere Teams aufgebaut werden, langfristig sollen aber auch neue Marken entstehen, wahrscheinlich im Bereich der Sportspiele.

EA beschäftigt bereits rund 450 Angestellte in Austin, etwa in einer Niederlassung von Bioware, die an Star Wars: The Old Republic arbeitet. Der US-Bundesstaat Texas hilft dem Projekt über seine Texas Film Commission mit Subventionen in nicht genannter Höhe. EA beschäftigt derzeit weltweit rund 8.000 Angestellte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

7hyrael 19. Jul 2011

war bioware dem untergang geweiht?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /