Abo
  • Services:

The Binding of Isaac

Auf den Spuren von Super Meat Boy

Er war die Gamedesign-Hälfte des Entwicklerteams hinter Super Meat Boy, jetzt stellt Edmund McMillen sein nächstes Projekt namens The Binding of Isaac vor. Das erinnert zumindest im Hinblick auf den Morbider-Humor-Faktor an den kultigen Fleischklops.

Artikel veröffentlicht am ,
The Binding of Isaac
The Binding of Isaac (Bild: Edmund McMillen)

Edmund McMillen hat das erste Meat Boy entwickelt, und gemeinsam mit dem Programmierer Tommy Refenes als Team Meat das bei der Kritik als auch beim Kunden erfolgreiche Super Meat Boy produziert. Jetzt stellt McMillen per Blog sein nächstes Projekt vor. Das trägt den Titel The Binding of Isaac und greift erneut zahlreiche Elemente aus Spieleklassikern auf. So soll sich die Struktur der Dungeons an der NES-Version von Zelda orientieren, die Steuerung erinnert an Smash TV und Robotron.

  • The Binding of Isaac
  • The Binding of Isaac
  • The Binding of Isaac
  • The Binding of Isaac
  • The Binding of Isaac
  • The Binding of Isaac
  • The Binding of Isaac
The Binding of Isaac
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Spieler steuern einen von vier Charakteren, die sie nach und nach mit Extras ausstatten und so vom schwächlichen Etwas in einen monströsen Haudrauf verwandeln. Die Extras dienen mehreren Zwecken, so auch als Gegenstand in Minipuzzles oder um Zugang für besondere Bereiche zu erhalten. Derzeit enthält die Betaversion nach Angaben von McMillen sechs Dungeons in drei Kapiteln, sechs Oberbosse und 36 Gegnertypen. Im fertigen Spiel hofft er auf acht Dungeons, mehr als zehn Bosse und 42 Gegnertypen.

Wie bei Super Meat Boy ist Danny Baranowsky für die Musik und Jordan Fehr für die Soundeffekte zuständig. The Binding of Isaac soll im August 2011 für Windows-PC auf Steam erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /