Amazon

Schulbücher zum Mieten für den Kindle

Amazon hat in den USA für Schul- und Lehrbücher eine Mietfunktion vorgestellt. Damit können Schüler ihr Unterrichtsmaterial für einen begrenzten Zeitraum kostengünstig mieten und auf Kindle-Geräten und der Lesesoftware von Amazon nutzen. Je nach Bedarf sind Mietzeiten zwischen 30 Tagen und einem Jahr möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Kindle-Textbooks
Amazon-Kindle-Textbooks (Bild: Amazon)

Lehrbücher verlieren für Schüler und Studenten nach Ende des Kurses oder des Schuljahres oft ihren Wert - entsprechend unangenehm ist es, sie kaufen zu müssen. Amazons Textbook-Rental-Programm soll erhebliche Einsparungen mit sich bringen. Bis zu 80 Prozent gegenüber dem Buchkauf können Schüler, Studenten und ihre Eltern sparen, wenn sie sich für die elektronische Version eines Buches begeistern können.

Stellenmarkt
  1. Hauptsachbearbeiter*in (w/m/d) Krypto- / Sicherheitsmanagement
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Anwendungsbetreuer Klinische Applikationen (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
Detailsuche

Die Ersparnis ist abhängig von der Mietdauer. Ist sie abgelaufen und benötigt der Schüler das Buch weiterhin, kann es erneut für 30 bis 360 Tage gegen Gebühr ausgeliehen werden.

Nach Angaben von Amazon werden unter anderem Bücher der Verlage John Wiley & Sons, Elsevier und Taylor & Francis zur Miete angeboten. Die Notizen, die in den Kindle-Anwendungen hinterlegt werden können, bleiben auch nach Ende der Miete erhalten, teilte Amazon mit.

Die Kindle-Textbooks können nicht nur auf der Kindle-Hardware, sondern auch auf den Anwendungen für Windows und Mac OS X sowie auf iOS- und Android-Geräten sowie Blackberry und Windows Phone gelesen werden.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Textbook-Verleihangebot bezieht sich nur auf die USA. In Deutschland bietet Amazon noch kein vergleichbares Angebot an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /