• IT-Karriere:
  • Services:

Skype

XSS-Sicherheitslücke soll bald beseitigt sein

Skype arbeitet an der Beseitigung einer kürzlich in Skype für Windows entdeckten Sicherheitslücke. Mittels der Cross-Site-Scripting-Schwachstelle (XSS) könnten Angreifer Nutzerprofile zum Aufruf von schadhaften Webseiten oder Schadcode verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
XSS-Lücke in Skype
XSS-Lücke in Skype (Bild: Levent 'Noptrix' Kayan)

Skype bestätigte im eigenen Sicherheitsblog, dass die Windows-Version der VoIP- und Videotelefoniesoftware eine Cross-Site-Scripting-Schwachstelle (XSS) aufweist. In bestimmten Feldern der Nutzerprofile könnte Code eingeschleust und damit der Heimbildschirm des Skype-Clients zum Aufruf einer fremden Webseite gebracht werden. So könnten Nutzer auf Webseiten mit Schadsoftware gelenkt werden. Laut Skype funktioniert das nur mit bereits akzeptierten Kontakten.

 
Video: Skype - XSS-Lücke vom Juli 2011 in Aktion

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster

Der Berliner Entwickler und Sicherheitsexperte Levent "noptrix" Kayan hatte die XSS-Schwachstelle in Skype gefunden und beschrieben. Seinen Ausführungen zufolge ist es damit auch möglich, sämtliche Session-IDs von anderen Skype-Nutzern auszulesen und neben dem Skype-Client auch Windows zu kompromittieren. Vulnerability-Lab.com zeigt die Sicherheitslücke in einem Youtube-Video in Aktion.

  • Die XSS-Lücke in Skype für Windows in Aktion (Bild: Levent 'Noptrix' Kayan)
Die XSS-Lücke in Skype für Windows in Aktion (Bild: Levent 'Noptrix' Kayan)

Skype hat mitgeteilt, die XSS-Lücke Anfang dieser Woche in den Skype-Clients für Windows zu beseitigen. Dazu muss der Skype-Client nicht aktualisiert werden, da die Korrektur auf den Skype-Servern stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /