Abo
  • Services:

Microsoft

Open-Source-Entwickler bevorzugen Github

Eine Umfrage zum Microsoft Developer Network hat ergeben, dass Open-Source-Entwickler bevorzugt Github als Plattform für ihre Projekte nutzen. Programmierer unter Windows nutzen ebenso häufig Codeplex.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausschnitt der Umfrageergebnisse
Ausschnitt der Umfrageergebnisse (Bild: Microsoft)

Microsoft ruft regelmäßig über sein Developer Network (MSDN) Entwickler freier Software zur Teilnahme an einer Umfrage auf. Dabei werden die bevorzugte Entwicklungsplattform und das eingesetzte Versionskontrollsystem in Abhängigkeit zu dem genutzten Betriebssystem erfragt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. über eTec Consult GmbH, Region Frankfurt, Offenbach, Hanau

An einer nun veröffentlichten, nicht repräsentativen Umfrage nahmen über 1.000 Entwickler teil. Daraus ergibt sich, dass bei Programmierern, die Windows einsetzen, die Plattformen Codeplex und Github in der Beliebtheit gleichauf sind. Bei Linux- und Mac-OS-X-Nutzern ist Github führender Hostinganbieter für Code. Auf ein ähnliches Ergebnis kam eine Studie von Redmonk und Black Duck Software, die anhand der Commits auf den Plattformen deren Beliebtheit bewertete.

Über alle drei Betriebssysteme hinweg belegt Git den ersten Platz unter den Versionskontrollsystemen. Vor allem bei Entwicklern mit Mac OS X ist Git mit rund 86 Prozent das mit großem Abstand am meisten genutzte System. Mercurial und Subversion spielen hingegen nur eine kleinere Rolle.

Bei Windows-Nutzern ist das Bild deutlich ausgewogener. Hier dominiert Git nicht ganz so deutlich. Hinzu kommt, dass das von Microsoft entwickelte TFS in etwa gleichauf mit Mercurial und Subversion ist, die jeweils bei etwa 20 Prozent Nutzung liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. 299,00€ statt 369,00€ bei cyberport.de

IrgendeinNutzer 18. Jul 2011

Um auch mal mitzumachen ;)

lestard 18. Jul 2011

Stimmt, hatte vergessen zu erwähnen, dass ich in der Regel unter Linux arbeite. Aber...

Thread-Anzeige 18. Jul 2011

Gibts sinnvolle Übersichten z.B. als Listen die man KO-mäßig nutzen kann ? So richtig...

Der schwarze... 18. Jul 2011

Kannst du auch konkrete Probleme nennen? Ich nutze den TFS auch täglich und stelle...


Folgen Sie uns
       


Kingdom Hearts 3 - Test

Das Actionspiel Kingdom Hearts 3 von Square Enix bietet schöne und stimmige Abenteuer in vielen unterschiedlichen Welten von Disney.

Kingdom Hearts 3 - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    •  /