Abo
  • Services:

WebOS-Smartphone

HP bringt Pre3 doch nicht mit Dual-Core-Prozessor

HPs kommendes WebOS-Smartphone Pre3 wird doch mit 1,4-GHz-CPU erscheinen. Das Pre3 wird also doch keinen Dual-Core-Prozessor erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Jon Rubinstein stellt das Pre3 im Februar 2011 vor.
Jon Rubinstein stellt das Pre3 im Februar 2011 vor. (Bild: AFP/Getty Images)

HP will das WebOS-Smartphone laut Datenblatt auf der HP-eigenen Webseite Pre3 mit einem Dual-Core-Prozessor auf den Markt bringen, bemerkte Computerbase.de. Laut Precentral.net handelt es sich dabei um einen Fehler im Datenblatt.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Das WebOS-Smartphone wurde im Februar 2011 mit einem Single-Core-Prozessor und einer Taktrate von 1,4 GHz angekündigt. Dabei wird es laut Precentral.net bleiben. Es wird das Pre3 also nicht mit Dual-Core-Prozessor geben.

HP will noch immer kein Startdatum für das Pre3 nennen. Es ist nur bekannt, dass das WebOS-Smartphone irgendwann im Sommer 2011 auf den Markt kommen soll. Was das Pre3 dann kosten wird, will HP ebenfalls nicht verraten. Seit Mai 2011 ist das Pre3 mit 8 GByte Speicher bei Amazon gelistet und kostete dort zunächst 450 Euro. Mittlerweile kann das WebOS-Gerät in der 8-GByte-Ausführung bei Amazon für 400 Euro vorbestellt werden.

  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
HP Pre3

Das Pre3 ähnelt in der Bauform den bisherigen Pre-Modellen von Palm und HP, besitzt also eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur, die überarbeitet wurde. Damit sollen Texteingaben komfortabler möglich sein als auf den anderen Pre-Tastaturen. Der Touchscreen hat nun eine Bilddiagonale von 3,6 Zoll und zeigt bei einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben. Unterhalb des Displays befindet sich der typische WebOS-Gestenbereich, der für die Gerätebedienung verwendet wird.

Foto- und Videoaufnahmen übernimmt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, der ein LED-Licht zur Seite. Auf der Gerätevorderseite befindet sich noch eine VGA-Kamera für Videokonferenzen. Den Pre3 soll es außer mit 8 GByte auch gleich mit 16 GByte Speicher geben. Wie bei WebOS-Geräten üblich, fehlt ein Steckplatz für Speicherkarten. Der Arbeitsspeicher wird 512 MByte groß sein.

Pre3 mit Dual-Band-WLAN

Das UMTS-Smartphone funkt in allen vier GSM-Netzen und beherrscht GPRS, EDGE und HSDPA. WLAN wird nach 802.11a/b/g/n unterstützt und deckt damit auch das 5-GHz-Band ab. Als weitere Drahtlostechnik ist Bluetooth 2.1 vorhanden. Das Mobiltelefon misst 111 x 64 x 16 mm und bringt 156 Gramm auf die Waage. Damit ist das Pre3 vergleichsweise schwer, das iPhone 4 wiegt 137 Gramm.

Auf dem Pre3 läuft WebOS und vorgestellt wurde das Pre3 mit WebOS 2.2. Ob das Gerät dann gleich mit einer neueren WebOS-Version auf den Markt kommt, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 18. Juli 2011, 14:11 Uhr

Laut Precentral.net kommt das Pre3 nicht mit Dual-Core-Prozessor auf den Markt. HPs Webseite mit den technischen Daten soll fehlerhaft sein. Precentral.net besitzt nach eigenen Angaben ein Vorserienmodell des Pre3 und demnach arbeite darin kein Dual-Core-Prozessor. Der Meldungstext wurde entsprechend aktualisiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

altmetall 12. Jan 2012

WebOS basiert nicht auf Unix, es basiert auf einen Unix-Klon, und zwar Linux. Es gibt...

McFly81 18. Jul 2011

Könnt ihr irgendwie ne offizielle Aussage zitieren? Laut http://www.precentral.net/hp...

ott 18. Jul 2011

jo stimmt, copy-paste-fehler es wurden aus versehen die daten des hp touchpad tablets...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /