Abo
  • Services:

WebOS-Smartphone

HP bringt Pre3 doch nicht mit Dual-Core-Prozessor

HPs kommendes WebOS-Smartphone Pre3 wird doch mit 1,4-GHz-CPU erscheinen. Das Pre3 wird also doch keinen Dual-Core-Prozessor erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Jon Rubinstein stellt das Pre3 im Februar 2011 vor.
Jon Rubinstein stellt das Pre3 im Februar 2011 vor. (Bild: AFP/Getty Images)

HP will das WebOS-Smartphone laut Datenblatt auf der HP-eigenen Webseite Pre3 mit einem Dual-Core-Prozessor auf den Markt bringen, bemerkte Computerbase.de. Laut Precentral.net handelt es sich dabei um einen Fehler im Datenblatt.

Stellenmarkt
  1. Schuler Pressen GmbH, Erfurt
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart

Das WebOS-Smartphone wurde im Februar 2011 mit einem Single-Core-Prozessor und einer Taktrate von 1,4 GHz angekündigt. Dabei wird es laut Precentral.net bleiben. Es wird das Pre3 also nicht mit Dual-Core-Prozessor geben.

HP will noch immer kein Startdatum für das Pre3 nennen. Es ist nur bekannt, dass das WebOS-Smartphone irgendwann im Sommer 2011 auf den Markt kommen soll. Was das Pre3 dann kosten wird, will HP ebenfalls nicht verraten. Seit Mai 2011 ist das Pre3 mit 8 GByte Speicher bei Amazon gelistet und kostete dort zunächst 450 Euro. Mittlerweile kann das WebOS-Gerät in der 8-GByte-Ausführung bei Amazon für 400 Euro vorbestellt werden.

  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
  • HP Pre3
HP Pre3

Das Pre3 ähnelt in der Bauform den bisherigen Pre-Modellen von Palm und HP, besitzt also eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur, die überarbeitet wurde. Damit sollen Texteingaben komfortabler möglich sein als auf den anderen Pre-Tastaturen. Der Touchscreen hat nun eine Bilddiagonale von 3,6 Zoll und zeigt bei einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben. Unterhalb des Displays befindet sich der typische WebOS-Gestenbereich, der für die Gerätebedienung verwendet wird.

Foto- und Videoaufnahmen übernimmt eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, der ein LED-Licht zur Seite. Auf der Gerätevorderseite befindet sich noch eine VGA-Kamera für Videokonferenzen. Den Pre3 soll es außer mit 8 GByte auch gleich mit 16 GByte Speicher geben. Wie bei WebOS-Geräten üblich, fehlt ein Steckplatz für Speicherkarten. Der Arbeitsspeicher wird 512 MByte groß sein.

Pre3 mit Dual-Band-WLAN

Das UMTS-Smartphone funkt in allen vier GSM-Netzen und beherrscht GPRS, EDGE und HSDPA. WLAN wird nach 802.11a/b/g/n unterstützt und deckt damit auch das 5-GHz-Band ab. Als weitere Drahtlostechnik ist Bluetooth 2.1 vorhanden. Das Mobiltelefon misst 111 x 64 x 16 mm und bringt 156 Gramm auf die Waage. Damit ist das Pre3 vergleichsweise schwer, das iPhone 4 wiegt 137 Gramm.

Auf dem Pre3 läuft WebOS und vorgestellt wurde das Pre3 mit WebOS 2.2. Ob das Gerät dann gleich mit einer neueren WebOS-Version auf den Markt kommt, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 18. Juli 2011, 14:11 Uhr

Laut Precentral.net kommt das Pre3 nicht mit Dual-Core-Prozessor auf den Markt. HPs Webseite mit den technischen Daten soll fehlerhaft sein. Precentral.net besitzt nach eigenen Angaben ein Vorserienmodell des Pre3 und demnach arbeite darin kein Dual-Core-Prozessor. Der Meldungstext wurde entsprechend aktualisiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 3,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

altmetall 12. Jan 2012

WebOS basiert nicht auf Unix, es basiert auf einen Unix-Klon, und zwar Linux. Es gibt...

McFly81 18. Jul 2011

Könnt ihr irgendwie ne offizielle Aussage zitieren? Laut http://www.precentral.net/hp...

ott 18. Jul 2011

jo stimmt, copy-paste-fehler es wurden aus versehen die daten des hp touchpad tablets...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /