Valve

Update für Steams Downloadtechnologie

Der Download von Spielen über Steam soll laut Valve künftig spürbar schneller und komfortabler erfolgen: Unter anderem setzt das Unternehmen für die Datenübertragung von Titeln wie Dota 2 auf das Http-Protokoll, weitere Verbesserungen sind in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Dota 2
Dota 2 (Bild: Valve Software)

Valve hat die grundlegende Übertragungstechnologie seines Spieleshops Steam überarbeitet; sie kommt allerdings bislang nur bei ausgewählten Inhalten wie Videos zum Einsatz. Eine der Änderungen ist, dass der Dienst auf das Http-Protokoll setzt, was für weniger Probleme mit Firewalls sorgen soll. Außerdem könne man so automatisch die Vorteile von den Caching-Proxies der Internetprovider nutzen. Durch die generalüberholte Architektur soll mehr Bandbreite zur Verfügung stehen, außerdem soll die Veröffentlichung von Spielen für die Publisher einfacher ablaufen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Key User (w/m/d) CAFM System (Navision)
    Apleona HSG Südwest GmbH, Mannheim
  2. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
Detailsuche

Auch bei Patches sollen die neuen Algorithmen spürbar sein. Bislang muss eine Datei auch dann, wenn nur wenige Byte umgeschrieben wurden, vollständig neu auf den Rechner des Spielers übertragen werden. Künftig soll es ausreichen, nur die Veränderungen zu aktualisieren.

Durch weitere Updates von Steam soll es später möglich sein, Spiele zu einem festgelegten Termin automatisch zu laden und zu bestimmen, welche Spiele zuerst geladen werden; auch die Bandbreite soll sich regeln lassen. Spieler sollen Updates auf ihren Rechner ziehen können, während sie das betroffene Game in Betrieb haben - der Patch wird dann automatisch nach der Partie installiert.

Wann genau und wie Valve auf das neue System wechselt, ist nicht ganz klar. Angeblich will man das hauseigene Dota 2 damit ausliefern - bis das erscheint, dürften aber noch ein paar Monate ins Land gehen. Bislang kommt es angeblich nur zum Einsatz, wenn man sich bei Steam ein HD-Video (1.280 x 720) auf den Rechner lädt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IrgendeinNutzer 18. Jul 2011

IT Profis eben :D

dreamtide11 18. Jul 2011

Danke für die aAusführliche Antwort! Ok, das kenne ich auch, allerdings kann man davon...

GodsBoss 18. Jul 2011

Wenn Valve clever ist, sichern sie sich das nicht nur für die Spiele-Verteilung, sondern...

GodsBoss 18. Jul 2011

Natürlich hat das null Sinn, aber was soll Valve denn machen, wenn die Leute sich alle...

tblar 18. Jul 2011

Es heisst entweder HTTP oder HTT-Prokotoll aber nicht HTTP-Protokoll und schon gar nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Wochenrückblick: Schlechte Karten
    Wochenrückblick
    Schlechte Karten

    Golem.de-Wochenrückblick Eine neue Grafikkarte und eine mysteriöse Behörde: die Woche im Video.

  3. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /