Abo
  • Services:

iOS

Mehrere Benutzerprofile auf dem iPad

Mit einer neuen Erweiterung können sich unterschiedliche Benutzer ein iPad teilen. Damit werden Einstellungen und Anwendungsdaten separat verwaltet. Aber noch ist das Verfahren etwas umständlich.

Artikel veröffentlicht am ,
iUsers
iUsers (Bild: Peter Franceschi)

Die Anwenderprofile, die die App iUsers mitbringt, ergänzen iOS um eine wichtige Funktion. So können sich mehrere Benutzer ein iPad teilen und zum Beispiel ihre eigenen Einstellungen behalten. Auch Anwendungsdaten werden den einzelnen Anwendern zugeordnet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim
  2. DAN Produkte GmbH, Siegen

IUsers wurde von Peter Franceschi entwickelt und ist nicht über Apples App Store erhältlich, sondern erfordert einen Jailbreak. Die Anwendungen, die Musik sowie Videos und Fotos teilen sich die Anwender allerdings mit iUsers nach wie vor. Separate App-Installationen für jeden Nutzer gibt es bislang nicht.

IOS selbst bietet keinerlei Benutzerverwaltung. Das sorgt zum Beispiel bei Spielen für Unmut, wenn sich mehrere Anwender ein iPad teilen und Highscores oder Spielstände durcheinanderbringen. Mit iUsers können die Benutzer zum Beispiel auch im mobilen Browser Safari voneinander unabhängig Seiten öffnen.

Auf dem Repository cydia.iblogeek.com/ wird iUsers angeboten. Der Respository-Name muss in Cydia eingegeben werden, um das Anwenderverwaltungsprogramm herunterladen zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Thread-Anzeige 18. Jul 2011

99 Euro für ein 7"-Gerät mit Android 2.x sind kein echter Fehlkauf. Da muss man warten...

megaseppl 18. Jul 2011

Das 3G ist das einzige iPhone welches man von 4.x auf 3.1.3 downgraden kann. Ganz normal...

White Rabbit 18. Jul 2011

Wiso hätte nehmen können ? Hat man doch. iOS ist OSX auf ARM portiert und entsprechend...

derdiedas 18. Jul 2011

Mein Erster Test (IPAD 2) : Jailbreak: Ja habe ich Die App installieren - ja funktioniert...

nadO 18. Jul 2011

ymmd


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /