Abo
  • Services:

Microvision

Mini-Laser-Beamer mit HDMI

Der Laserprojektor ShowWX wird nun in einer Version angeboten, die mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet ist. Das von Microvision entwickelte Gerät konnte bislang nur analog angesprochen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
ShowWX+HDMI
ShowWX+HDMI (Bild: Microvision)

Der ShowWX+HDMI benötigt keine Optik zum Scharfstellen - sein Lasermodul wirft das Bild mit einer Auflösung von 848 x 480 Pixeln an die Wand oder eine andere Projektionsfläche.

  • ShowWX+HDMI-Projektor (Bild: Microvision)
  • ShowWX+HDMI-Projektor mit diversen Endgeräten und Zubehör (Bild: Microvision)
ShowWX+HDMI-Projektor mit diversen Endgeräten und Zubehör (Bild: Microvision)
Stellenmarkt
  1. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg
  2. 1WorldSync GmbH, Köln

Das Gerät erreicht nach wie vor nur eine Helligkeit von 15 ANSI-Lumen. Der Kontrast liegt bei 5.000:1. Nach zwei Stunden netzunabhängigem Betrieb ist der Akku leer und muss neu aufgeladen werden.

Der 117 Gramm schwere Projektor misst 60 x 118 x 14 mm und ermöglicht Projektionsdiagonalen zwischen 15 und 250 cm. Über den nach wie vor vorhandenen Komponentenanschluss oder einen separat erhältlichen VGA-Adapter können auch analoge Quellen angeschlossen werden. Ein Kabel zum Anschluss für iPhone, iPad und iPod touch liegt bei.

Der ShowWX+HDMI-Projektor soll in den USA rund 370 US-Dollar kosten. Extraakkus, längere HDMI-Label und den VGA-Adapter bietet Microvision neben Tragetaschen und Aufladegeräten für das Fahrzeug über seinen Onlineshop an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 18,99€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

spanther 18. Jul 2011

Wobei das trotzdem nicht "so" schmerzt, weil bei Klamotten keine Preise um die 1000¤ im...

Xstream 18. Jul 2011

naja ist ja eben auch eher für tablets und handys gedacht

y.m.m.d. 18. Jul 2011

Ich finde es viel nerviger das da allemein direkt erstmal ~20 Bilder von dem Teil an...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Westwood Studios: Command & Conquer rockt die GDC 2019
Westwood Studios
Command & Conquer rockt die GDC 2019

GDC 2019 Erst die Gitarrenriffs aus dem Soundtrack, dann Erinnerungen an die Entwicklung von Command & Conquer: Ein Teil des alten Teams hat von der Entstehung des Echtzeit-Strategiespiels erzählt - nicht ohne dabei etwas gegen Executive Producer Brett Sperry zu sticheln.
Von Peter Steinlechner

  1. Command & Conquer Remaster entstehen auf Teilen des ursprünglichen Quellcodes
  2. Command & Conquer Communityvertreter helfen bei Entwicklung von Remaster
  3. C&C Rivals im Test Tiberium für unterwegs

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

    •  /