Abo
  • Services:

Auch für Windows

Node.js 0.5.1 mit IDN-Support veröffentlicht

Der auf Googles V8-Engine aufbauende Javascript-Server Node.js wurde in Version 0.5.1 veröffentlicht. Größte Neuerungen sind ein offizieller Windows-Build und Unterstützung für internationale Domainnamen im URL-Parser.

Artikel veröffentlicht am , Matthias Thömmes
Auch für Windows: Node.js 0.5.1 mit IDN-Support veröffentlicht
(Bild: Node.js)

Die aktuelle Entwicklerversion 0.5.1 von Node.js nutzt Googles Javascript-Engine V8 in der Version 3.4.10. Diese zeichnet sich neben Fehlerbereinigungen dank Crankshaft durch eine erhöhte Ausführungsgeschwindigkeit aus.

Stellenmarkt
  1. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Ursprünglich für Node.js 0.5 angekündigt, ist nun auch ein offizieller Node.js-Build für Windows verfügbar. Dieser enthält ein einziges Executable mit allen notwendigen Abhängigkeiten, darunter Pthreads-w32, um Posix-Threads auf dieser Plattform zu unterstützen. Ende Juni 2011 hat Microsoft bekanntgegeben, die Portierung des ursprünglich nur für Posix-kompatible Betriebssysteme verfügbaren Servers voranzutreiben.

Support für IDN-Domains und Punycode

Der Parser des in den Server eingebetteten Moduls url wurde um Unterstützung für internationale Domains erweitert, die mit dem Punycode-Standard codiert werden. Der Quelltext von Node.js ist auf Github verfügbar. Der etwa 9,5 MByte große Windows-Build steht unter nodejs.org zum Download bereit. Die nächste stabile Version 0.6 ist für Mitte August 2011 geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
    3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

      •  /